Veranstaltungs-Rückschau des Fachbereichs

22.10.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

Multiple Elternschaft - Ethische und rechtliche Aspekte

Durch vielfältige Familienformen und die Reproduktionsmedizin begrenzt sich Elternschaft heute nicht mehr unbedingt auf nur zwei Elternteile. Biologische, soziale und rechtliche Elternschaft fallen immer häufiger auseinander. In dieser öffentlichen Abendveranstaltung im Rahmen der 7. Hohenheimer Tage der Familienpolitik zum Thema "Familie und soziale Ungleichheiten - alles beim Alten?" werden ethische und rechtliche Aspekte dieser neuen Formen von Elternschaft und die Auswirkungen auf die Kinder diskutiert.

Programm anzeigen

22.10.2019, 10:00 Uhr - 23.10.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
7. Hohenheimer Tage der Familienpolitik

Familie und soziale Ungleichheiten – alles beim Alten?

Die bundesweite Tagung greift das bereits 2013 in den Fokus gestellte Thema der sozialen Ungleichheit erneut auf und fragt nach Entwicklungen und neuen Herausforderungen: Wo besteht Ungleichheit in der Lebenswelt von Familien? Entsteht durch aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen neue soziale Ungleichheit? Und wenn ja, welche? Wir fragen, wie sich die Familienpolitik in den letzten Jahren entwickelt hat und vor welchen Herausforderungen sie steht. In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg

Meldungen anzeigen

Programm anzeigen

Dokumentation anzeigen

10.10.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zwangsverheiratung und Gewalt im Namen der Ehre wirksam bekämpfen

Bestandsaufnahme und Perspektiven
Eine Zwangsverheiratung greift als schwere Menschenrechtsverletzung tief in die persönliche Lebensgestaltung des Opfers ein und wirkt integrationshemmend. Opfer, die einer Zwangsverheiratung zu entgehen suchen, werden häufig von massiver körperlicher Gewalt aus der eigenen Familie bedroht. Der Fachtag dient dem Erfahrungsaustausch und zur Information über aktuelle Entwicklungen. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg, der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, dem Fraueninformationszentrum und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

Meldungen anzeigen

Programm

25.09.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Alle Inklusive?!

Liebe, Partnerschaft, Familie und Sexualität für Menschen mit schwerer Behinderung
Was brauchen Menschen mit Behinderung, um ihre Beziehungen gut leben zu können? Wie können sie Liebe, Partnerschaft, Familie und Sexualität gestalten? Wie können sie sich Elternschaft und Kinderwunsch erfüllen? Welche Herausforderungen und Hemmnisse gilt es zu überwinden? Wie können Menschen mit Behinderung vor Missbrauch geschützt werden?
Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung, die in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. veranstaltet wird.

Meldungen anzeigen

Programm

02.07.2019, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Erstes Diözesanes Präventions-Forum

"Wenn der Wind der Veränderung weht … "

Institutionelle Schutzkonzepte als eine Antwort auf die Herausforderung durch sexuellen Missbrauch - Vernetzungsforum für alle, die in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Prävention, Intervention und Aufarbeitung beauftragt sind.
Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts "Institutionelle Schutzkonzepte in Seelsorgeeinheiten“

Programm

01.07.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

"Wenn der Wind der Veränderung weht …"

Sexueller Missbrauch als Herausforderung für die katholische Kirche
Die "MHG-Studie" über sexuellen Missbrauch durch Kleriker hat die Diskussion über den Umgang der katholischen Kirche mit sexualisierter Gewalt erneut befeuert. Die Studie mahnt grundsätzliche Veränderungen an Strukturen, Überzeugungen und Lebensmodellen an, um die Kirche zu einem Ort zu machen, an dem Kinder und Erwachsene immer besser vor Übergriffen geschützt sind.
Die Tagung wird, ausgehend von der MHG-Studie, Veränderungsbedarf in Bezug auf verschiedene Felder kirchlicher Arbeit lösungsorientiert diskutieren. Die aktuelle Kirchenkrise soll als Chance für Veränderungen begriffen und gestaltet werden.
In Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Prävention der Diözese, der Schulstiftung, dem BDKJ und dem Diözesancaritasverband

Programm / Meldungen anzeigen

Dokumentation anzeigen

13.03.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
42. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

Alles Fake?!

Medien - Desinformation - Bildung
Die Tagung widmet sich den Auswirkungen der Digitalisierung und Medialisierung auf die Gesellschaft, den Bildungsbereich und die Politik. Sie fragt, wie Medieninformationen hergestellt, verbreitet und wahrgenommen werden und stellt Ansätze sowie Praxisbeispiele der Medienbildung und -pädagogik vor.
In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR.

Meldungen / Videos anzeigen

Programm anzeigen

Mehr

01.12.2018, 09:30 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
Seminar

Argumentationstraining gegen Rechts

Rechtspopulistische Stimmen haben in den letzten Jahren einen ungeahnten Aufschwung genommen. Das Argumentationstraining befähigt zum Umgang mit diesen. Es sensibilisiert für Vorurteile und Diskriminierungen in der Gesellschaft und informiert über das Phänomen des (Rechts-)Populismus. In interaktiven Arbeitsphasen werden gängige Phrasen analysiert und ein Umgang mit ihnen trainiert.
In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Oberschwaben und der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.

Programm

17.10.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Alle inklusive?!

Selbstbestimmt und mittendrin - mit schwerer Behinderung leben
Nichts über uns ohne uns – dieses Motto steht wie kein anderes für die Forderung nach Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Was aber braucht es, damit sie und ihre Familien gut mitten unter uns leben können? Wie können individuelle Bedürfnisse ermittelt werden? Welche Unterstützungsleistungen sind nötig, um selbstbestimmt unterwegs sein zu können?
In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

Programm anzeigen

12.10.2018, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Demokratie gemeinsam leben

Wie kann gesellschaftliches Miteinander gelingen? Wie können Demokratie und Vielfalt gestaltet werden? Auf kurze Impulse zu den Themen Radikalisierungsprozesse, Fake News und Hatespeech sowie Demokratiebildung folgen offene Foren des Austauschs und der Vernetzung, in denen konkrete Handlungsansätze und Beispiele aus der Praxis vorgestellt werden.
Mit dem baden-württembergischen Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha
In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Oberschwaben und der Stadt Weingarten

Dokumentationen / Meldungen / Videos anzeigen

Programm anzeigen

10.07.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

Familie heute - bunte Vielfalt oder alles beim Alten?

Familie begegnet uns in vielfältigen Erscheinungsformen. Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie Versorgungs- und Verantwortungsgemeinschaften sind und eine hohe Anpassungsfähigkeit an gesellschaftliche Verhältnisse besitzen. Welche Herausforderungen stellen sich heute? Ein Abend mit Prof. Dr. Norbert Schneider, dem Direktor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung, im Rahmen der Festwoche zum 100-jährigen Bestehen des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Programm anzeigen

14.03.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
41. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

Aufwachsen mit Medien

Mediensozialisation und -kritik heute
Der Einstieg in die Medienwelt will gut vorbereitet sein - eine große Aufgabe für Familien. Die Stuttgarter Tage beschäftigen sich damit, was Eltern für eine gelingende Medienerziehung brauchen und diskutieren aktuelle Medienstudien.
In Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

Meldungen / Publikationen anzeigen

Programm anzeigen

Dokumentation anzeigen

14.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
6. Hohenheimer Tage der Familienpolitik

Das Wohlergehen von Familien in Deutschland

Begründungen und Zielsetzungen für Familienpolitik unterliegen einem stetigen Wandel. In den vergangenen Jahren gewinnen Fragen des Wohlergehens zunehmend an Bedeutung. Wie greifen Wissenschaft und Politik dieses Thema auf, und wie wirkt sich dies auf Familie und Kinder aus?
In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg

Meldungen anzeigen

Programm anzeigen

Dokumentationen anzeigen

27.09.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Alle inklusive?!

Menschen mit schweren Behinderungen in der Freizeit
Jeder Mensch mit Behinderung soll auch in seiner Freizeit überall dabei sein können. So heißt es in der UN-Behindertenrechtskonvention. Wie aber sieht es in diesem wichtigen Lebensbereich tatsächlich aus: Welche Benachteiligungen und Einschränkungen bestehen? Welche Erfolge sind zu verzeichnen? Und bietet gerade der Freizeitbereich beste Chancen für gesellschaftliche Teilhabe?
In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

Programm / Meldungen anzeigen

23.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr, Weingarten
Offene Veranstaltung

Argumentationstraining gegen rechts

Programm

29.05.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Institutionelle Schutzkonzepte

Herausforderungen für die kirchliche Arbeit
Prävention von sexualisierter Gewalt in Einrichtungen braucht einen Plan: ein Schutzkonzept. Welche Erfahrungen wurden damit in kirchlichen Einrichtungen und Gemeinden bisher gemacht? Wie lässt sich die Arbeit weiterentwickeln?
In Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Prävention, Kinder- und Jugendschutz in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Programm anzeigen

Dokumentation

14.03.2017, 17:30 Uhr - 15.03.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
40. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

Facing the Future

Perspektiven der Medienpädagogik in einer digitalisierten Welt
Die digitale Revolution verändert das Verhältnis von Medien und Gesellschaft und damit auch die Rolle der Medienpädagogik. Wo liegen wichtige Zukunftsfelder?
In Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

Programm

24.11.2016, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

Kinder machen. Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie

Die Techniken der Reproduktionsmedizin entwickeln sich rasant - und mit ihnen die Einstellungen zur künstlichen Befruchtung. Was bedeutet das für Famile und Gesellschaft?
Es referiert der Kulturwissenschaftler und Journalist Prof. Dr. Andreas Bernard, Lüneburg
Die Veranstaltung fällt leider aus.
12.10.2016, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Alle inklusive?!

Menschen mit Behinderung in der ambulanten Gesundheitsversorgung
Jeder Mensch mit Behinderung muss die Medizin und Hilfen für die Gesundheit bekommen, die er braucht. Dies ist so in der UN-Behindertenrechtskonvention verankert. Wie aber sieht der Alltag aus? Wie gut werden PatientInnen mit Behinderungen ambulant versorgt?
In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

Programm anzeigen

19.09.2016, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zwischen Kinderschutz und Unschuldsvermutung

Intervention bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch in einer Organisation
Auch für kirchliche Träger entsteht bei Hinweisen auf sexuellen Missbrauch durch eine/n Mitarbeiter/in ein hoher Handlungsdruck. Wie sollte ein aktives, verantwortliches Handeln in solchen Fällen aussehen?
Ein interdisziplinäres Fachgespräch in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Prävention, Kinder- und Jugendschutz in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (geschlossener Teilnehmerkreis)

Programm anzeigen