Fachbereich Gesellschafts- und Sozialpolitik I

Veranstaltungen

Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

Familie bildet die Grundlage menschlichen Zusammenlebens. Alltagspraxis und Lebenslagen von Familien und Kindern wandeln sich dabei beständig; Sorge- und Solidarbeziehungen vervielfältigen sich. Im Zuge dieser Entwicklungen verändert sich auch die Kinder- und Familienpolitik.

Fach- und öffentliche Veranstaltungen mit interdisziplinärer Ausrichtung bearbeiten die unterschiedlichen Sichtweisen auf diese Themenbereiche. Dies geschieht auf lokaler, nationaler oder internationaler Ebene. Ziel ist es dabei, Problemstellungen zu identifizieren, zu thematisieren und Perspektiven einer nachhaltigen und gerechtigkeitsorientierten Kinder- und Familienpolitik zu entwickeln. Zudem wird ein fachlicher Austausch zwischen Wissenschaft, Praxis, Politik und Kirche angestrebt.

Schwerpunkte der Arbeit bilden Veranstaltungsreihen zur aktuellen Familienpolitik und zu Inklusionsthemen. Kinderschutz und (medien-)pädagogische Fragestellungen stehen gleichfalls im Zentrum.

Christina Reich

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 728
Fax.: +49 711 1640 828
E-Mail


Gudrun Leidig

Assistentin

Tel.: +49 711 1640 623
Fax.: +49 711 1640 827
E-Mail


Während der Elternzeit von Christina Reich werden die Veranstaltungsreihen wie folgt begleitet:

Veranstaltungs-Rückschau

22.10.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

Multiple Elternschaft - Ethische und rechtliche Aspekte

Durch vielfältige Familienformen und die Reproduktionsmedizin begrenzt sich Elternschaft heute nicht mehr unbedingt auf nur zwei Elternteile. Biologische, soziale und rechtliche Elternschaft fallen immer häufiger auseinander. In dieser öffentlichen Abendveranstaltung im Rahmen der 7. Hohenheimer Tage der Familienpolitik zum Thema "Familie und soziale Ungleichheiten - alles beim Alten?" werden ethische und rechtliche Aspekte dieser neuen Formen von Elternschaft und die Auswirkungen auf die Kinder diskutiert.

Programm anzeigen

22.10.2019, 10:00 Uhr - 23.10.2019, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
7. Hohenheimer Tage der Familienpolitik

Familie und soziale Ungleichheiten – alles beim Alten?

Die bundesweite Tagung greift das bereits 2013 in den Fokus gestellte Thema der sozialen Ungleichheit erneut auf und fragt nach Entwicklungen und neuen Herausforderungen: Wo besteht Ungleichheit in der Lebenswelt von Familien? Entsteht durch aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen neue soziale Ungleichheit? Und wenn ja, welche? Wir fragen, wie sich die Familienpolitik in den letzten Jahren entwickelt hat und vor welchen Herausforderungen sie steht. In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg

Programm anzeigen

10.10.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Zwangsverheiratung und Gewalt im Namen der Ehre wirksam bekämpfen

Bestandsaufnahme und Perspektiven
Eine Zwangsverheiratung greift als schwere Menschenrechtsverletzung tief in die persönliche Lebensgestaltung des Opfers ein und wirkt integrationshemmend. Opfer, die einer Zwangsverheiratung zu entgehen suchen, werden häufig von massiver körperlicher Gewalt aus der eigenen Familie bedroht. Der Fachtag dient dem Erfahrungsaustausch und zur Information über aktuelle Entwicklungen. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, der Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg, der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, dem Fraueninformationszentrum und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

Meldungen anzeigen

Programm

Publikationen

Im Dialog – Beiträge aus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart Bd. 1

Aufwachsen mit Medien – Mediensozialisation und -kritik heute.

(41. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik)

Hrsg.: Ulrike Bischof (GMK)/Ingrid Bounin (LMZ)/Julia Kieninger (LFK)/Johannes Kuber (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)/Christina Reich (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)/Karl-Ulrich Templ (lpb)/Oliver Turecek (SWR)/Susanne Zeltwanger-Canz (Evangelisches Medienhaus GmbH)


Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart  Stuttgart,  2019 ,  75 Seiten

Preis: kostenlos (inkl. Verpackung/Versand)

Das Produkt ist nicht gedruckt lieferbar.

Neuerscheinung



Restverkauf

Hohenheimer Protokolle 64

Repolitisierung Sozialer Arbeit

Engagiert und professionell

Hrsg.: Manfred Lallinger/Günter Rieger


Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart  Stuttgart,  2007 ,  157 Seiten

ISBN: 978-3-926297-97-6

Preis: 2,50 € inkl. 7% MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

Bestellen



edition akademie; 16

Von der Schule ... in den Beruf

Berufliche Bildung und Integration junger Menschen. Dokumentation einer Tagung der Evangelischen Akademie Bad Boll, 14. bis 16. Mai 2004 in Zusammenarbeit mit Akademie der Diözese

Hrsg.: Thomas Schlag/Manfred W. Lallinger/Thilo Fitzner


Evangelische Akademie Bad Boll  Bad Boll,  2005 ,  263 Seiten

ISBN: 3-936369-20-8

Preis: 8,00 € inkl. 7% MwSt. (inkl. Verpackung/Versand)

Restexemplare anfragen