Liebe Leserin, lieber Leser,

ein anstrengendes Jahr liegt hinter uns, geprägt von Verzicht und Herausforderungen, aber auch neuen Möglichkeiten. Vieles, was wir uns vorgenommen hatten, musste abgesagt oder ganz neu geplant werden. Gewohnte Arbeitsabläufe wurden neu sortiert und neue Kommunikations- und Veranstaltungsformen ausprobiert. Das hat uns alle ganz schön gefordert, jede und jeden einzelnen und uns als ganzes Kollegium.

Besonders schwer fiel uns gewiss der Verzicht auf persönliche Begegnungen im Privaten wie im Dienstlichen – gehören Dialog und Gastfreundschaft doch zum Kern unserer Arbeit. Die persönlichen Begegnungen, das gemeinsame Zusammensein wird uns auch in den letzten Advents- und kommenden Weihnachtstagen schmerzhaft fehlen. Advent ist es dennoch und Weihnachten wird es auch. Wir wollen daher einen adventlichen Impuls mit Ihnen teilen. Pfarrer Matthias Haas, unser Akademie-Geistlicher, spricht über ein Adventslied und die darin ausgedrückte Hoffnung auf Rettung in schweren Zeiten. Wir laden Sie ein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und seinen Gedanken, begleitet vom Klang der Orgel, zu folgen.

Wir möchten Sie aber auch ermuntern, in diesen gezwungenermaßen stilleren Tagen als sonst die Zeit zu nutzen, in unserem Angebot zu schmökern. Wir haben uns bemüht, Ihnen dafür abwechslungsreichen Unterhaltungs- und Wissensstoff zu bieten.

Noch wissen wir nicht, wie lange uns die Pandemie noch plagt und was sie uns allen noch abverlangt. Trotz aller Unbill sind wir entschlossen, optimistisch ins nächste Jahr zu gehen. Dafür wünschen wir auch Ihnen alles erdenklich Gute, zuvörderst Gesundheit und zunächst ein gesegnetes Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Herzlichst, Ihre

 

Inhalt

Trotz allem: fröhlich!

Der Beat, den der Südafrikaner Master KG erfunden hat, bringt die Menschen zum Tanzen. „Jerusalema“ ist für Nomcebo Zikodeen, die den Song getextet hat, „ein spiritueller Ort, an dem man Frieden findet, es keine Sorgen, sondern nur Glück und fröhliche Menschen gibt.“ Seit dem Sommer und noch immer macht das Lied millionenfach Menschen auf der ganzen Welt vergnügt. Ob Mitarbeitende des Stuttgarter Flughafens, Nonnen in Spanien, Beschäftigte eines Krankenhauses oder Kinder in Afrika, sogar den Elefanten gefällt es.

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
 
 
 
 

Weihnachtliches

 
14.12.2020, Stuttgart
Über die unter uns lebenden orthodoxen Christen wissen wir wenig. Vladimir Latinovic hat den Priester Dr. Nicolae Gilla und seine Frau Adina gefragt, was ihnen Weihnachten bedeutet.
Mehr
 
 
14.12.2020, Stuttgart/Frankfurt
Der Jesuiten-Pater Klaus Mertes und die Akademie-Direktorin Dr. Verena Wodtke-Werner sind Wanderfreunde. In unserem Video wandern sie gedanklich auf Weihnachten zu.
Mehr
 
 
11.12.2020, Stuttgart
Dieses Weihnachten wird bei vielen Menschen anders als die vorherigen. Ist das schlimm? Nein, wir können aus dem Gewohnten ausbrechen – und uns erinnern. Von Verena Wodtke-Werner
Mehr
 
 
11.12.2020, Stuttgart
Etliche KollegInnen können dieses Jahr nicht im Kreise ihrer Lieben feiern, weil sie nicht in ihre Heimat reisen können. Da tröstet, vom traditionellen Festessen zu schwärmen. Von Kerstin Hopfensitz
Mehr
 
 
11.12.2020
Früher liebten wir unsere Tante aus Amerika, weil sie für uns den Duft der weiten Welt verkörperte. Erst später haben wir verstanden, was für eine tolle Frau sie war. Von Barbara Thurner-Fromm
Mehr
 
 
11.12.2020, Stuttgart
Weihnachten ist dieses Jahr für viele Menschen anders als sonst. Aber ein bisschen Durcheinander schadet nicht. Losgehen ins Ungewisse gehört zum Christentum. Von Barbara Janz-Spaeth
Mehr
 

Aktuelles

 
14.12.2020, Online-Veranstaltung
Der Unternehmer Thomas Pilz hat in unserer Online-Gesprächsreihe über einen erpresserischen Hackerangriff berichtet, wie er damit umgegangen ist und was man daraus lernen kann.
Mehr
 
 
11.12.2020, Stuttgart
Der 73-jährige Künstler Peter Lenk nimmt Zustände aufs Korn, die er kritikwürdig findet. Sei es am Bodensee oder in Stuttgart. Was hinter den Skulpturen steckt, hat er Dr. Ilonka Czerny verraten.
Mehr
 
 
10.12.2020, Stuttgart
Das neue Programm für das erste Halbjahr 2021 ist da. Wir wünschen viel Freude beim Schmökern. Da die Pandemie weiter für Unwägbarkeiten sorgt, lohnt auch ein Blick auf die Homepage.
Mehr
 
 
10.12.2020, Stuttgart
Wer glaubt, dass Menschen mit ähnlichen Interessen, Zielen und Handlungsabsichten leicht zusammenkommen, der irrt. Es ist notwendig, sprachliche Codierungen zu durchschauen – etwa beim Umweltschutz.
Mehr
 
 
01.12.2020, Stuttgart-Hohenheim
Noch immer werden Frauen in salafistischen und rechtsextremistischen Milieus kaum wahrgenommen – zu Unrecht. Denn sie haben ihre spezifischen Rollen in der extremistischen Ideologie.
Mehr
 

 

Zum Schluss

„Verehrtes Publikum, los, such dir selbst den Schluss! Es muss ein guter da sein, muss, muss, muss!" (Bert Brecht: Der gute Mensch von Sezuan. Epilog)
 



 
Newsletter abbestellen


Copyright-Hinweise:

Banner: Shutterstock / Brian A Jackson
Veranstaltungen: 1.) PH Weingarten / Istockphoto.com; 2.) Tobias Möritz from Leipzig, Deutschland, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons; 3.) Ahmadiyya Muslim Jamaat; 4.) Gerd Altmann auf Pixabay
Weihnachtliches: 1.) Akademie; 2.) Wikimedia Commons; 3.) Privat / Akademie; 4.) Wikimedia Commons, Cuklev; 5.) Privat / Akademie; 6.) Barbara Janz-Spaeth
Aktuelles: 1.) Beate Schnarr / Akademie; 2.) Johny Varsami / Akademie; 3.) Akademie; 4.) Beate Schnarr / Akademie; 5.) Abir Rebmann / Akademie
Zum Schluss: Akademie