Neuerscheinung

Krisenhilfe oder Hilfe in Krisen (Nr. 737) Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit Bd. 18
Krisenhilfe oder Hilfe in Krisen
bestellen

Seminarticket

Bahn: 99 €-Sonderticket für Tagungsteilnehmer

Tickets bestellen

Tickets abholen  

 

 

Bedrohte religiöse und kulturelle Vielfalt

Was im Orient auf dem Spiel steht
Fotografien von Katharina Eglau

 

Katharina Eglau, Altstadt von Jemens Hauptstadt Sanaa, die zum Weltkulturerbe gehört.Vernissage: 
21.02.2016, 11 Uhr
Ausstellungsdauer:
21.02. bis 10.07.2016

Ausstellungsort:KUNST-RAUM-AKADEMIE im   

Tagungshaus Weingarten

mehr   

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Bei diesem Überblick über die nächsten Veranstaltungen können Sie entweder einen Themenbereich auswählen und so sich alle Veranstaltungen dazu anzeigen lassen oder nach eigenen Schlagworten frei suchen. Zurückliegende Veranstaltungen finden Sie unter Rückblick.



Zeige Seite: < Zurück 1 2
24.11.2016, Do 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik
Kinder machen
Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie
Die Techniken der Reproduktionsmedizin entwickeln sich rasant - und mit ihnen die Einstellungen zur künstlichen Befruchtung. Was bedeutet das für Familie und Gesellschaft?
Es referiert der Kulturwissenschaftler und Journalist Prof. Dr. Andreas Bernard, Lüneburg.
 
25.11.2016, Fr 18:00 Uhr, bis 20:00 Uhr,
Stuttgart
Reihe: Über die Dunkelheit
"Ich schaffe Finsternis und Unheil" (Jes 45,7)
Über die dunklen Seiten Gottes und des Menschen
Kann es sein, dass die gute Macht Gottes auch Finsternis und Unheil schafft? Wird die Antwort auf diese Frage für immer im Dunkeln bleiben? Dabei enthält die Dunkelheit Gottes aber auch die Geheimnishaftigkeit seiner Liebe. Der Philosoph Jörg Splett stellt sich der Verborgenheit Gottes.
Zweiter Teil der Veranstaltungsreihe "Über die Dunkelheit?. Der dritte Teil folgt 2017.
In Zusammenarbeit mit dem Haus der Katholischen Kirche 
25.11. bis 26.11.2016, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr,
Weingarten
Academica in triangolo
Männer und Care
Männer pflegen auch Angehörige, Männer übernehmen auch Verantwortung für Familie und Kinder: Sie engagieren sich in der Care-Arbeit in steigendem Maße. Vor welche spezifischen Probleme und Anforderungen stellt dieses Engagement Männer in ihrer Lebenswelt und hinsichtlich ihrer Identität? Wie lässt sich dies mit den Notwendigkeiten des Self-Care vereinbaren? In Zusammenarbeit mit Evangelischer Akademie Bad Boll, Evangelischem Männernetzwerk Württemberg, Bischöflichem Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart Fachbereich Männer 
28.11. bis 02.12.2016, Mo 14:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Weingarten
Zielorientierte Moderation
Meetings und Workshops einladend und zielführend moderieren
 

29.11. bis 30.11.2016, Di 17:00 Uhr, bis Mi 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Beiträge der Religionen zum Frieden
Ein Symposion zu Ehren von Francis Xavier d'Sa SJ (* 29.11.1936)
"Den anderen so verstehen, wie er sich selbst versteht - damit er lernt, mich zu verstehen, wie ich mich selbst verstehe.? Dieser Leitgedanke prägt das Denken und Wirken von Francis X. d'Sa (* 1936), Jesuitenpater und international renommierter Theologe und Religionswissenschaftler. Für den Dialog zwischen den Religionen und Kulturen bietet er vielfältige Anregungen, die bei diesem Symposium aufgegriffen und diskutiert werden.
In Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsbeauftragten der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
02.12. bis 04.12.2016, Fr 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Weingartener Afrikagespräche 2016
Islamische Wohltätigkeit und Entwicklungszusammenarbeit
Wohltätigkeit nimmt eine zentrale Rolle im Islam ein und islamische Nicht-Regierungsorganisationen sind etablierte Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika. Die Tagung gibt einen Überblick über islamische Wohltätigkeit und deren Ausprägung in Afrika sowie Einblicke in die Arbeit islamischer NGOs.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien (IAS) der Universität Bayreuth 
05.12. bis 09.12.2016, Mo 13:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Migration in Deutschland, Österreich und den Niederlanden
Sozialarbeit im Spannungsfeld von Anpassungserwartung und Ablehnung
Das jährlich stattfindende Kompaktseminar für Studierende der Sozialarbeit und Sozialpädagogik soll Gelegenheit geben, am Beispiel des Ballungsraumes Stuttgart die vielschichtigen Aspekte von Migration und die vielfältigen Unterstützungssysteme kennen zu lernen.
In Zusammenarbeit mit den Hochschulen Ravensburg-Weingarten, Dornbirn, Enschede/NL, Freiburg/Br. und Ludwigsburg 
09.12. bis 11.12.2016, Fr 18:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Friedliches Zusammenleben in Afrika im Geiste Abrahams
Der Beitrag der Religionen zu Toleranz und Verständigung
Die abrahamitischen Religionen bieten vielfältige Ressourcen zu Toleranz und Verständigung. Wie sind diese zu erschließen und für interreligiöse Verständigungsprozesse anwendbar zu machen? Welche spezifischen Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten ergeben sich dabei im Blick auf die Situation in Afrika? Hier setzt das Projekt "Pactum Africanum? an, über dessen Anliegen bei dieser Tagung gemeinsam mit Experten aus den Theologien und einschlägigen Fachwissenschaften sowie Praxisakteuren diskutiert wird.
In Zusammenarbeit mit Pactum Africanum e.V. und dem Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
02.02. bis 04.02.2017, Do 17:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung
Neue Forschungen und Projekte
Das Arbeitskreistreffen dient dem offenen Austausch neuer Forschungsergebnisse und zur Vorbereitung der Herbsttagung des Arbeitskreises.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung 
25.02.2017, Sa 09:00 Uhr, bis 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Frühjahrssitzung 
22.03. bis 25.03.2017, Mi 12:00 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Weingarten
Reformen geistlicher Frauengemeinschaften im Mittelalter
Reforms in female religious communities in the Middle Ages
Reformen sind in der Erforschung geistlicher Frauen eine wiederkehrende Konstante. Dies ist seit langem in der Forschung thematisiert. Die Reformen von geistlichen Gemeinschaften und Lebensformen von Frauen in der gesamten zeitlichen Spanne zwischen dem12. und 15. Jahrhundert und ordensübergreifend zu untersuchen, steht allerdings noch aus. Diese sollen daher im Mittelpunkt der internationalen Tagung stehen.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis geistliche Frauen im europäischen Mittelalter (AGFEM) 
30.09.2017, Sa 08:30 Uhr, bis 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Herbstsitzung 
05.10. bis 07.10.2017, Do 12:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Von den Welfen zu den Staufern
Der Tod Welfs VII. 1167 und seine Auswirkungen auf die Herrschaftsverhältnisse in Oberschwaben

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Oberschwaben und dem Haus der Stadtgeschichte Ravensburg
 

Zeige Seite: < Zurück 1 2