Neuerscheinung

Chronik 2013 (Nr. 718) Chronik 2013

bestellen

Seminarticket

Bahn: 99 €-Sonderticket für Tagungsteilnehmer

Tickets bestellen

Tickets abholen  

 

 

Paradies I:

Ulrich Seidl. PARADIES. 
Liebe / Glaube / Hoffnung 

 

Ulrich Seidl. PARADIES. Liebe / Glaube / Hoffnung, Filmkader aus / Frame from: PARADIES. Liebe, 2012, Kamera/Camera: Wolfgang Thaler, Ed Lachman,  © Ulrich Seidl Film Produktion, Tatfilm, Parisienne de Production, ARTE France CinémaAusstellungsdauer: 
22. September 2014 bis 18. Januar 2015
Ausstellungsort: KUNST-RAUM-AKADEMIE im
Tagungszentrum Hohenheim
mehr   

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Bei diesem Überblick über die nächsten Veranstaltungen können Sie entweder einen Themenbereich auswählen und so sich alle Veranstaltungen dazu anzeigen lassen oder nach eigenen Schlagworten frei suchen. Zurückliegende Veranstaltungen finden Sie unter Rückblick.



Zeige Seite: 1 2 Vor
30.07. bis 01.08.2014, Mi 15:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Erlösung neu denken
Antwortversuche auf den Plausibilitätsverlust des christlichen Heilsverständnisses
In Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik, Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie
Das Nachwuchsnetzwerk dient dem wissenschaftlichen Austausch und der fachlichen Vernetzung junger katholischer Theologinnen und Theologen aus den Bereichen Dogmatik und Fundamentaltheologie. Interessenten aus anderen theologischen Fachrichtungen sind herzlich willkommen. Die erste Fachtagung des Netzwerkes setzt sich mit dem Plausibilitätsverlust des christlichen Heilsverständnisses auseinander. Neben den geplanten Vorträgen besteht Gelegenheit zum hochschulpolitischen Gespräch sowie zur Vorstellung eigener wissenschaftlicher Projekte, die nicht mit dem Tagungsthema in Verbindung stehen müssen. 

04.08. bis 07.08.2014, Mo 15:00 Uhr, bis Do 13:00 Uhr,
Weingarten
Philosophische Sommerwoche
Chaos, Hybris und Tragik
Die Fehlbarkeit der Freiheit und das Problem des Bösen
Mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Belgien am 4. August 1914 begann der Erste Weltkrieg, vor 75 Jahren dann der Zweite. Das Böse zeigte sich in Gestalt entfesselter Zerstörungsmacht und mit vielen anderen Gesichtern. Die Frage nach dem Ursprung des Bösen rührt an die letzten Geheimnisse der Religion und der endlichen Freiheit. Was denken Philosophie und Religion über Wesen, Ursache und Herkunft des Bösen? Und wie wird es heute in der Öffentlichkeit dargestellt? 

09.09. bis 10.09.2014, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:00 Uhr,
Weingarten
Angemessene Pflegestufen = mehr Pflegepersonal
Qualität und Wirtschaftlichkeit sichern
Das praxisorientierte Seminar will Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege aufzeigen. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden? 

18.09. bis 20.09.2014, Do 14:00 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Weingarten
Lutherbilder - Lutherprojektionen und ein ökumenischer Luther
Katholische und evangelische Entwürfe Martin Luthers in Früher Neuzeit und Moderne
Das Gedenkjahr der Reformation 2017 löst bereits jetzt eine große Resonanz aus. In den 500 Jahren seither sind nicht nur an die Reformation, sondern auch an die Person Martin Luthers vielfältige Deutungen und Identifikationen herangetragen worden. Diese bestimmen, teils nur wenig bewusst, auch unsere heutigen Vorstellungen von Inhalt, Bedeutung und Wirkung der Reformation nachhaltig mit.
Diese Interpretationsmuster gilt es im Vorfeld des Jahres 2017 in ökumenischer Absicht ins Bewusstsein zu heben und kritisch zu bedenken.
Wissenschaftliche Studientagung in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Verein für Württembergische Kirchengeschichte 

22.09.2014, Mo 19:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Vernissage
Paradies I: Ulrich Seidl. PARADIES. Glaube/Hoffnung/Liebe
Gezeigt werden rund 40 Filmstills aus der gesamten Trilogie des österreichischen Filmemachers Ulrich Seidl. Es geht um die Suche nach Glück und Liebe, zerplatzte Träume und unerfüllte Sehnsüchte.
Ausstellungsende 18. Januar 2015
 
23.09.2014, Di 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Alle inklusive?! - Arbeit und Beschäftigung von Menschen mit schweren und mehrfach Behinderungen
Diskutiert werden die sozialpolitisch geforderte Integration von Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt und die damit einhergehenden Fragen und Probleme.
In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Baden-Württemberg e.V.
 
24.09. bis 25.09.2014, Mi 10:00 Uhr, bis Do 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gesellschaft gemeinsam gestalten
Junge Muslime als Partner
Ausgehend von den Ergebnissen des gleichnamigen Projekts geht es darum, wie sich Jugendarbeit angesichts wachsender Pluralisierung verändert. Welche Schritte interkultureller und interreligiöser Öffnung sind erforderlich? Wie können islamische Organisationen an den Strukturen der Jugendhilfe partizipieren? Wo gibt es Beispiele gelungener Kooperationen?
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung
 

26.09. bis 27.09.2014, Fr 17:30 Uhr, bis Sa 13:30 Uhr,
Weingarten
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Herbstsitzung 
26.09. bis 28.09.2014, Fr 15:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Zeit in Lebenswelt, Wissenschaft und Religion
Jahrestagung des Religion and Science Network Germany
Der Zusammenhang von "objektiven" Zeitkonzepten und "subjektiven" Zeiterfahrungen gehört immer noch zu den zentralen philosophischen Problemen. Dabei ist die Zeitproblematik paradigmatisch für das Verhältnis von Wissenschaft und Lebenswelt, auf die sich ihrerseits auch Religion bezieht. Neben der thematischen Diskussion zielt die Tagung auf die Vorstellung neuer interdisziplinärer Projekte und die Vernetzung von (Nachwuchs-)WissenschaftlerInnen.
In Zusammenarbeit mit dem Forum Scientiarum, Tübingen 
Die Veranstaltung wird verschoben.
27.09. bis 02.10.2014, Sa 17:30 Uhr, bis Do 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext
Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen
Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des ‚christlichen Abendlandes', sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam
 
05.10. bis 10.10.2014, So 17:00 Uhr, bis Fr 10:00 Uhr,
Weingarten
Einwanderung – Flüchtlingsschutz – soziale Teilhabe
Weingartener Herbstwoche zum Migrationsrecht
Die Tagung wendet sich an Studierende aus dem deutschsprachigen Raum.
In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Rechtswissenschaft der Universitäten Gießen und Frankfurt/Main 
06.10. bis 08.10.2014, Mo 14:00 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Mentaltraining
Stärken stärken - Schwächen schwächen - "Ich bin mein eigener Coach!"
 

10.10. bis 11.10.2014, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Dialog
Lehrertagung zur Lehrplaneinheit "Kirche"
Kirche ist von ihrem Wesen her dialogische Kirche. Individuen wie Strukturen stehen deshalb im Dienst an diesem Grundauftrag. Die Tagung richtet sich an evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 

11.10.2014, Sa 11:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Meilensteine der Kunstgeschichte - eine Hinführung zur Gegenwartskunst
Die Gegenwartskunst ist für viele nicht leicht zugänglich. Ein einführender Vortrag gibt einen Überblick über die Kunstrichtungen unserer Zeit. Eine anschließende Führung in einem Museum und ein Austausch mit einem Künstler stellen einen Praxisbezug her. 

13.10.2014, Mo 18:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik
Erschütterung des Menschenbildes?
Zehn Jahre Manifest der Hirnforscher
Vor genau zehn Jahren machten bekannte Hirnforscher in einem Manifest mit Zukunftsprognosen hellhörig: Die Rede war vom Segen neuartiger Psychopharmaka bis hin zu "beträchtlichen Erschütterungen" unseres Menschenbildes. Was davon ist eingetroffen? In der Reihe "Nachgefragt" soll Bilanz gezogen werden.
In Zusammenarbeit mit der Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 

13.10.2014, Mo 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Treffpunkt Akademieverein
Für die Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
15.10. bis 16.10.2014, Mi 11:00 Uhr, bis Do 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Befrage dein Herz ..."
Autonomie als Leitkategorie religiöser Bildung
Aus der Sicht unterschiedlicher Disziplinen und praktischer Handlungsfelder geht es um die Frage, wie sich der Einzelne autonom entscheiden kann. Wie verhält sich diese Entscheidung zu religiösen Traditionen und Autoritäten? Wo liegen Grenzen der Autonomie?
In Zusammenarbeit mit dem Department für Islamisch-Religiöse Studien der Universität Erlangen
 
17.10. bis 18.10.2014, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Die christlichen Kirchen - ihr Verhältnis zum Staat und ihr Platz in der Gesellschaft
Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Baden-Württemberg
Die Position der Kirchen in der Zivilgesellschaft und ihr besonderes Verhältnis zum Staat sind nicht mehr unangefochten, obwohl das Grundgesetz eine klare Linie vorgibt. Dennoch wird ein programmatischer Laizismus anlassbezogen immer breiter diskutiert. Die Tagung ruft die besonderen verfassungs- und religionsrechtlichen Grundlagen in Deutschland ins Bewusstsein.
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Baden-Württemberg 

19.10.2014, So 11:00 Uhr, bis 14:00 Uhr,
Weingarten
Vernissage
Vier Elemente: Die Luft und die Erde
Mit dieser Präsentation wird die Ausstellungsfolge der vier Elemente beschlossen. Die Künstler arbeiten explizit mit den beiden Werkstoffen Luft und Erde. Die Kunstwerke spiegeln die Eigenschaften des jeweiligen Werkstoffes wider.
Ausstellungsende 6. Januar 2015 

30.10. bis 01.11.2014, Do 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Leidenschaften
Mit Bezug auf die frühneuzeitlichen Debatten um die "Bewegungen der Seele" (René Descartes) nimmt die Fachtagung die "Leidenschaften" in den Blick. Gefragt wird zum einen nach den geschlechtlichen Codierungen von Leidenschaften in Medizin, Philosophie und Theologie, aber auch in Kunst und Literatur. Zum anderen wird beleuchtet, wie sich diese Codierungen auf den Alltag, etwa in Ehekonflikten, auswirken.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit 

03.11. bis 06.11.2014, Mo 14:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Konflikt - Mediation
in Unternehmen und Organisationen
 

04.11.2014, Di 09:00 Uhr, bis 18:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Suchet der Stadt Bestes
Zentrales Anliegen der Tagung ist es, die kirchliche Sozialarbeit in Stadtentwicklungsprozessen zu diskutieren.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. und dem Caritasverband für Stuttgart e.V.
 

05.11.2014, Mi 09:00 Uhr, bis 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Forum demografischer Wandel
Politische Partizipation im demografischen Wandel
Angesichts der demografischen Alterung wird es in Zukunft immer weniger junge WählerInnen geben, während die Zahl der älteren Wahlberechtigten weiter steigt. Die daraus resultierenden Probleme für die politische Mitwirkung wie auch die damit verbundenen Chancen und die Möglichkeiten des politischen Umgangs mit dieser Entwicklung sind Thema der Fachtagung.
In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg 

07.11. bis 09.11.2014, Fr 18:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht
Menschenrechte und Migration - Idee, Strategie, Wirklichkeit
Die jährlich stattfindende Tagung für Studierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen befasst sich diesmal mit dem theoretischen und praktischen Verhältnis von Menschenrechten und Migrationsrecht auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. 

09.11. bis 14.11.2014, So 17:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Integration und öffentliche Verwaltung
Seminar für Studierende
Am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart erleben und erfahren die TeilnehmerInnen die verschiedenen Aspekte von Migration in Theorie und Praxis. Sie sollen für künftige Aufgabenstellungen in migrations- und integrationsspezifischen Handlungsfeldern in der öffentlichen Verwaltung sensibilisiert und vorbereitet werden.
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Öffentliche Verwaltung, Kehl 

10.11. bis 11.11.2014, Mo 10:00 Uhr, bis Di 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Christen und Muslime - Partner in der pluralistischen Gesellschaft
In Zusammenarbeit mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken 

12.11. bis 13.11.2014, Mi 09:30 Uhr, bis Do 16:00 Uhr,
Weingarten
Sterbebegleitung - insbesondere auch für Menschen mit Demenz
Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten stellt eine besondere Herausforderung dar. In diesem Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen werden Zugänge und Möglichkeiten des Verstehens in der Sterbebegleitung vermittelt. 

14.11. bis 16.11.2014, Fr 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Mobilität in Asien - Menschen, Güter und Ideen
Weingartener Asiengespräche 2014
Mobilität ist weit mehr als ein Begriff, mit dem sich Prozesse der räumlichen, sozialen oder technologischen Bewegung und Beweglichkeit von Menschen, Gütern und Ideen beschreiben lassen. Daher liegt das Augenmerk der Asiengespräche auch auf Religion, Migration, Medien. 

15.11.2014, Sa 11:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Mystik und Kirche
Glaubensvertiefung als Weg der Einheit
 

17.11. bis 18.11.2014, Mo 08:30 Uhr, bis Di 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sehnsucht - Der Anfang von Allem
Herausforderung christlicher Spiritualität angesichts des Marktes religiöser Möglichkeiten
Die heutige Sehnsucht nach Religion bedient sich eines ganzen Marktes an spirituellen Sinnangeboten. Dies erfordert für die in Pastoral und Bildung Tätigen Kriterien der Unterscheidung. Woraus schöpfen das Christentum und anderen Formen der Spiritualität ihren Sinn? Was ist zu fördern und was nicht?
In Zusammenarbeit mit KEB Diözese Rottenburg-Stuttgart, Fachbereich Theologie der HA XI und Fachstelle Weltanschauungsfragen der HA VII 

20.11. bis 21.11.2014, Do 18:00 Uhr, bis Fr 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Aktuelle Fragen des Flüchtlingsrechts
Die jährlich stattfindende Veranstaltung richtet sich an VerwaltungsrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
In Zusammenarbeit mit UNHCR unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 

22.11. bis 23.11.2014, Sa 10:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nahtoderfahrungen zwischen Banalisierung und Mystifizierung
Offene Fragen und neue Lösungsansätze
Nach vierzig Forschungsjahren zum Phänomen der Nahtoderfahrung lassen aktuelle Studien das Verhältnis von Gehirn und Geist in neuem Licht erscheinen. Dies wirft grundsätzliche Fragen an vorherrschende Welt-, Menschen- und Gottesbilder auf.
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Nahtoderfahrung e.V. 

24.11. bis 28.11.2014, Mo 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Herbstakademie Wirtschafts- und Unternehmensethik
Qualifizierte Studierende können sich zu diesem Intensivkurs mit den wichtigsten Themen der Wirtschafts- und Unternehmensethik bewerben.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik. Die Anmeldung wird nur angenommen wenn eine Empfehlung eines Hochschullehrers vorliegt.
 
28.11. bis 29.11.2014, Fr 16:30 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr,
Männer und Aggression
Fakten, Deutungen und pädagogische Konsequenzen
Es werden aktuelle Phänomene und Fakten aus soziologischer Sicht zur Sprache kommen, neben anderen die Kultivierung der negativen Effekte männlicher Aggression durch eine kluge Pädagogik. Da der Bedarf an Reflexion sehr spezifisch ist, sind zu dieser Tagung ausschließlich Männer eingeladen.
In Zusammenarbeit mit der Evang. Akademie Bad Boll, dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen, dem Evangelischen Männer-Netzwerk Württemberg und dem Bischöflichen Ordinariat, Fachbereich Männer. 

29.11. bis 30.11.2014, Sa 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Divina Commedia: Stufen der Selbst- und Gotteserkenntnis
Zum 750. Geburtstag von Dante Alighieri
Der im Frühjahr 1265 geborene Dichter und Philosoph Dante Alighieri griff mit seiner "Göttlichen Komödie" in einer Art apokalyptischer Jenseitsreise über alle irdische Wirklichkeit hinaus, um das Schicksal der unsterblichen Seelen zu erkunden. Gleichwohl ging es ihm bei seinem geführten Gang durch Inferno, Purgatorio und Paradiso im Licht des Wissens seiner Zeit vor allem um die rechte Selbst- und Gotteserkenntnis und die gerechte Gestaltung seiner Welt im Diesseits.
In Zusammenarbeit mit der Dante-Gesellschaft Stuttgart 

01.12. bis 05.12.2014, Mo 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Zielorientierte Moderation
Meetings und Workshops einladend und zielführend moderieren
 

05.12. bis 07.12.2014, Fr 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Globale Krisen - lokale Konflikte?
Soziale Bewegungen in Afrika
Weingartener Afrikagespräche 2014
Welche Bedeutung hat die Globalisierung für sozialen Bewegungen in Afrika? Wie sind diese Bewegungen und zivilgesellschaftliche Organisationen in globale Foren wie internationale Konferenzen und Weltsozialforen eingebunden? Welche Rolle nehmen sie in transnationalen zivilgesellschaftlichen Netzwerken ein?
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Afrikastudien (IAS) der Universität Bayreuth
 
10.12.2014, Mi 08:00 Uhr, bis 18:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Markt, Macht und Menschenwürde
Bestandsaufnahme einer prekären Balance in der Sozialen Arbeit
Thematisiert werden aktuelle Bedingungen und Entwicklungen der Sozialen Arbeit angesichts fortschreitender Ökonomisierung.
In Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit BAG EJSA, Stuttgart
 

09.01. bis 11.01.2015, Fr 17:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Geschichte wird gemacht!
Vergangenheitspolitik und Erinnerungskulturen in Lateinamerika
Weingartener Lateinamerika-Gespräche 2015
Welche Implikationen hat die Erinnerung an die gewaltsame Vergangenheit für aktuelle Auseinandersetzungen um soziale Teilhabe und Gerechtigkeit? Wer wird wie, warum und von wem erinnert? Vergangenheitspolitiken und Erinnerungskulturen sind nicht nur zentral zum (Selbst-) Verständnis Lateinamerikas, sondern auch ein wichtiger Schlüssel für deren Zukunft. 
23.01. bis 25.01.2015, Fr 18:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
30 Jahre Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht
Gerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft
 

26.01. bis 28.01.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Wertschätzung durch Haltung - Ausstrahlung und Körpersprache
 

02.02. bis 05.02.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Sich selbst managen - Erfüllt leben und erfolgreich arbeiten in der Konkurrenz der Zeitverwendungen
 

28.02.2015, Sa 10:00 Uhr, bis 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
11.03. bis 15.03.2015, Mi 13:30 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Die Kunst der Veränderung - ein 5-tägiges Retreat
 

23.03. bis 25.03.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Konstruktive Gesprächsführung - Gespräche führen - wertebewusst und zielorientiert
 

15.04.2015, Mi 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Akademieverein
Mitgliederversammlung der Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
11.05. bis 13.05.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Weingarten
Follow-up zum Seminar Konstruktive Gesprächsführung - Gespräche führen -
wertebewusst und zielorientiert
 

15.06. bis 18.06.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Erfolgreich Veränderungen gestalten - Werkzeuge aus Prozessberatung und Moderation
für das beteiligungsorientierte Veränderungsmanagement
 

22.06. bis 25.06.2015, Mo 13:30 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Seminar für Führungskräfte
Aus dem Vollen schöpfen - Freie Reden, Stegreif-Beiträge und Podiumsdiskussionen meistern
 

26.06. bis 28.06.2015, Fr 15:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Weingarten
Entwicklungspolitik
 


Zeige Seite: 1 2 Vor