Schwerpunktthema: Identität auf dem Prüfstand

In einer offenen Gesellschaft begegnen sich Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, verschiedenen Wertevorstellungen und Religionen. Sie können vielfältig zusammenwirken und das Zusammenleben bereichern - wenn die Voraussetzungen dafür stimmen. Was ist „eigen“, was ist „fremd“? Was kann ich aufgeben, doch woran will ich auf jeden Fall festhalten? Was muss ich neu bewerten? Und wie können Wertschätzung, Verständnis  und Zusammenarbeit entstehen, damit das gemeinsame Haus auch Heimat für alle seine Bewohner wird?

Veranstaltungen

Fachgespräch
Salafismus in Deutschland
Einführung und Fachgespräch mit Nina Käsehage

Seit Jahren beschäftigt das Phänomen des Salafismus die deutsche Gesellschaft. Doch worum handelt es sich dabei wirklich, und welche Strukturen sind in Deutschland zu finden? Mit Nina Käsehage, die durch ihre einzigartige wissenschaftliche Feldforschung mit 175 salafistischen AkteurInnen und namhaften Predigern bekannt wurde, konnten wir die Expertin in diesem Feld gewinnen.
In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Baden-Württemberg, Inside Out und dem LKA Baden-Württemberg

Programm


Anmelden

Offene Veranstaltung
Salafismus in Deutschland
Chancen der Prävention: Muslime in der Präventions- und Dialogarbeit

Die salafistische Szene ist in den letzten Jahren rasant angestiegen und beunruhigt breite Bevölkerungskreise. Was ist die Anziehungskraft des Salafismus, den vorwiegend junge Muslime reizvoll finden und der ihnen zu einer neuen "Identität" verhilft? Wie verlaufen Radikalisierungsprozesse? Wie können De-Radikalisierung und Prävention gelingen? Und wie engagieren sich junge Muslime im Dialog?
In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Baden-Württemberg, Inside Out und dem LKA Baden-Württemberg

Programm anzeigen


Anmelden

Vernissage
Refugees Welcome?
Fotografien von Alireza Noori

Alireza Noori stammt aus Afghanistan. Er hat erlebt, was er in seinen Schwarz-Weiß-Fotografien thematisiert: Flucht, Flüchtlingslager, Isolation und Einsamkeit. Mit seinen Bildern versucht er seine Gefühle zu visualisieren und sie den Betrachtern einfühlsam und eindrucksvoll näher zu bringen.
Ausstellungsende 7. Januar 2018

Broschüre anzeigen


Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


Veranstaltungs-Dokumentationen

06.07.2017, 09:00 Uhr - 08.07.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen
Islam im Plural

Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

01.07.2017, 09:00 Uhr - 02.07.2017, 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung
Schatz des Orients
Begegnung mit Glaube, Kultur und Leben den orthodoxen und altorientalischen Christen

In Deutschland leben fast zwei Millionen orthodoxe und altorientalische Christen. Obwohl sie zum grosen Teil aus Landern kommen, die auch als "Wiege des Christentums" bezeichnet werden, gibt es in unserer Gesellschaft eine breite Unkenntnis ihres Glaubens, ihrer Kultur und Brauche. Bei dieser Tagung erhalten die Teilnehmer eine seltene Gelegenheit, ein personlicheres Gesicht der Ostkirchen kennenzulernen, das man aus Buchern und Statistiken nicht erfahren kann.

Programm anzeigen

01.06.2017, 17:30 Uhr - 03.06.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
AIM GENDER
Männlichkeiten zwischen Kulturen

Die Kölner Silvester-Nacht hat erneut deutlich gemacht, wie zentral kulturelle Konzepte von Männlichkeit bei der Bewertung der Verhaltensweisen von Männern sind. Ausgehend von diesem aktuellen Anlass wird die Konstruktion von Männlichkeit zwischen verschiedenen Kulturen in historischer, soziologischer, ethnologischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive analysiert - und werden vorschnelle Verallgemeinerungen hinterfragt.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung

Programm / Dokumentationen anzeigen