Naturwissenschaften / Wissenschaftstheorie

Veranstaltungen

Offene Veranstaltung
Vererbter Lebensstil
Ein Paradigmenwechsel der Biologie?

Lange Zeit schien es, als könnten nur unsere Gene allein vererbt werden. Die junge Wissenschaft der Epigenetik zeichnet nun ein komplexeres Bild: Unser Lebensstil und unsere Erfahrungen nehmen auf Genaktivierungen Einfluss. Diese Aktivierungsmuster scheinen ihrerseits erblich zu sein und damit das Schicksal unserer Kinder und Enkel mit zu prägen. Kündigt sich mit diesen Erkenntnissen eine wissenschaftliche Revolution an?

Programm anzeigen


Anmelden

Studientag
"Gott schuf also den Menschen als sein Abbild"
Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Mensch sein"

Genetisch und evolutiv nicht weit vom Affen entfernt, soll der Mensch als Abbild Gottes verstanden werden? Die Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion stellt sich den modernen Anfechtungen des christlichen Menschenbildes.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Programm anzeigen


Offene Veranstaltung
Nun doch: Der genetisch veränderte Mensch?
Über die Denkbarkeit des Undenkbaren

Die schon in den 1970er Jahren am Horizont aufscheinende goldene Zukunft durch Genveränderung scheint nun dank einer neuen Wunder-Schere fürs Erbgut (CRIPR/CAS9) in der Gegenwart angekommen. Wie realistisch sind die Versprechen der einen und die Befürchtungen der anderen tatsächlich?

Programm anfordern


Veranstaltungs-Dokumentationen

01.04.2017, 13:30 Uhr - 02.04.2017, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen
Die Übel der Welt, das Leiden Jesu und der gute Gott
Wie man begründet mit Hoffnung leben kann

Der Haupteinwand gegen einen allgütigen Gott scheint die Existenz der physischen und moralischen Übel zu sein. Dennoch gibt es vernünftige Gründe, an einem sinnstiftenden Theismus festzuhalten. Und im christlichen Bekenntnis zu Jesus Christus fällt das radikale Ernstnehmen des Leids mit einer letzten Hoffnung zusammen. Kann rationale Theologie hier eine Verstehenshilfe sein?

Programm anzeigen

Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


11.02.2017, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen
forum grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie

Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas.

16.01.2017, 16:00 Uhr - 17.01.2017, 13:00 Uhr
Veranstaltungen für ExpertInnen
Naturwissenschaft und Religion in Christentum und Islam

Naturwissenschaft und Religion können in unterschiedlicher Weise in Beziehung stehen: im Konflikt, im Nebeneinander oder im Dialog. Mit der Frage, inwieweit die Verhältnisbestimmungen zu den Naturwissenschaften in Christentum und Islam vergleichbar sind, wird im Miteinander von Biologie und Theologie, Hochschulen und Schulen, nach konstruktiven bildungspolitischen wie -praktischen Lösungen gesucht.
In Zusammenarbeit mit der Katholisch-Sozialen Akademie Franz Hitze Haus, Münster, und dem Zentrum für Islamische Theologie, Universität Münster