Ethik

Veranstaltungen

Veranstaltungen für ExpertInnen
Aus der Schöpfung leben - Orte nachhaltigen Handelns
Exkursion auf die Schwäbische Alb

Die jährlich stattfindende Veranstaltung will neue Impulse zu nachhaltigem Handeln vermitteln und wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten

Programm anzeigen


Anmelden

Veranstaltungs-Dokumentationen

05.05.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Erster Vernetzungstag Ethik in Einrichtungen von Caritas und Diakonie
Gelingende Ethikberatung und gesundheitliche Versorgungsplanung

In Einrichtungen und bei Trägern der Altenhilfe hat sich Ethikberatung etabliert oder ist im Aufbau begriffen. Gesundheitliche Versorgungsplanung im Blick auf die letzte Lebensphase gilt es nach dem Hospiz- und Palliativgesetz umzusetzen. Die Tagung dient als Plattform des Austauschs, um Perspektiven für die eigene Arbeit und Zusammenarbeit zu entwickeln und Impulse zu geben.
In Zusammenarbeit mit Netzwerk Ethische Fallbesprechungen im Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Evang. Akademie Bad Boll, Evang. Heimstiftung und Diakonisches Werk Württemberg

Programm anzeigen

Anmeldung

Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


19.01.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Nachgefragt – Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik
"Darf Kunst machen, was Kunst machen kann?“

Karikaturenstreit, Charlie Hebdo, Fall Böhmermann – damit werden Konflikte benannt, die erst vor Kurzem für rege Debatten um die Freiheit der Kunst gesorgt haben. Mehr noch: Sie waren und sind die traurigen Anlässe, die eine Werte- und Ethikdiskussion in der Kunst geradezu herausfordern. Der Zeit-Redakteur Hanno Rauterberg, der das Buch "Ethik der Ästhetik" publizierte, und der Polit-Künstler Klaus Staeck stellen sich vortragend und diskutierend dem Problemfeld.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart

Programm anzeigen

Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


29.11.2016, 17:00 Uhr - 30.11.2016, 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen
Beiträge der Religionen zum Frieden
Ein Symposion zu Ehren von Pater Francis Xavier D'Sa SJ (* 29.11.1936)

"Den anderen so verstehen, wie er sich selbst versteht - damit er lernt, mich zu verstehen, wie ich mich selbst verstehe." Dieser Leitgedanke prägt das Denken und Wirken von Francis X. D'Sa (* 1936), Jesuitenpater und international renommierter Theologe und Religionswissenschaftler. Für den Dialog zwischen den Religionen und Kulturen bietet er vielfältige Anregungen, die bei diesem Symposium aufgegriffen und diskutiert werden.
In Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsbeauftragten der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Programm anzeigen

Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich