15.11.2013, 12:30 Uhr - 16.11.2013, 17:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Offene Veranstaltung

Bosnisch, türkisch, deutsch oder ...

Wege zu einem europäischen Islam?

Unterschiedliche nationale und transnationale Bezüge prägen die Europäisierung islamischer Netzwerke und Organisationen. Welche Rahmenbedingungen begünstigen, welche verhindern konstruktive Diskussionen um einen europäischen Islam?
In Zusammenarbeit mit dem European Studies Centre der Universität Oxford, dem Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam der Universität Frankfurt und der Südosteuropa-Gesellschaft


  • Bekim Agai: Erwiderung europäischer Islam (Tagungsbeitrag, Download)
  • Samim Akgönül: Is there a Muslim minority in Europe? (Tagungsbeitrag, Download)
  • Heinz-Jürgen Axt: Islam und Europäisierung: Werte, Normen und Diskurse (Tagungsbeitrag, Download)
  • Esnaf Begić: Die Reform der religiösen Vermögensabgabe (zakāt) in Bosnien-Herzegowina als Antwort auf die gesellschaftspolitischen Herausforderungen der kommunistischen Macht (Tagungsbeitrag, Download)
  • Xhabir Hamiti: Die islamische Gemeinschaft im Kosovo, ihre Rolle für das religiöse Leben der Kosovaren in Europa und ihre Kontakte mit der islamischen Welt (Tagungsbeitrag, Download)
  • Harun Karčić: Applying Islamic norms in Europe: is Bosnia a goog example? (Tagungsbeitrag, Download)
  • Kerim Kudo: Erwiderung auf: Jørgen Nielsen: The Emerging Space of European Islam: Germany, Balkans and Turkey (Tagungsbeitrag, Download)
  • Dino Mujadzevic: Croatian Muslims or Bosniak Diaspora? Two competing identities in contemporary Islamic Community in Croatia (Tagungsbeitrag, Download)
  • Jørgen Nielsen: The Emerging Space of European Islam: Germany, Balkans and Turkey (Tagungsbeitrag, Download)
  • Kerem Öktem: Between soft power and normative intervention. Turkey as a patron state of Muslim communities in the Balkans and Western Europe (Tagungsbeitrag, Download)
  • Kerstin Rosenow-Williams: DITIB und IGMG als grenzüberschreitende islamische Akteure – ein Vergleich (Tagungsbeitrag, Download)
  • Abdullah Sahin: A Theology of Belonging: The Case of European Muslims Reconsidered (Tagungsbeitrag, Download)
  • Riem Spielhaus: "Muslime aller Länder vereinigt Euch!" Von der Erschaffung eines islamischen Bewusstseins (Tagungsbeitrag, Download)
  • Levent Tezcan: Soziologische Anmerkungen zur Debatte um den "Euro-Islam" (Tagungsbeitrag, Download)

Diskurse zum „europäischen Islam“ auf den Prüfstand

Stuttgart. Dass der Islam vorherrschend als Sicherheitsproblem angesehen wird, verhindert eine konstruktive Diskussion über einen „europäischen Islam“. Dieses Fazit zogen die 130 Teilnehmer – Wissenschaftler und Multiplikatoren unterschiedlicher Disziplinen aus zehn europäischen Ländern sowie Vertreter islamischer Organisationen – auf der Tagung „Bosnisch, türkisch, deutsch oder… Wege zu einem europäischen Islam?“ am 15. und 16. November in Stuttgart-Hohenheim. Außerdem gebe es eine verbreitete Fremdbestimmung des Islams im politischen und öffentlichen Diskurs.

Zur Meldung