Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    17.03.2017, 18:00 Uhr - 19.03.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Weingartener Lateinamerikagespräche

    Lateinamerika zwischen Krieg und Frieden

    Die Tagung beschäftigt sich mit vergangenen und aktuellen bewaffneten Konflikten in Lateinamerika, ihre Gemeinsamkeiten und Spezifika, aber auch mit Friedensprozessen wie in Kolumbien und deren Möglichkeiten.
    In Zusammenarbeit mit dem Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover

    Die Veranstaltung wird verschoben.
    14.03.2017, 17:30 Uhr - 15.03.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    40. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Facing the Future

    Perspektiven der Medienpädagogik in einer digitalisierten Welt

    Die digitale Revolution verändert das Verhältnis von Medien und Gesellschaft und damit auch die Rolle der Medienpädagogik. Wo liegen wichtige Zukunftsfelder?
    In Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

    Programm

    12.03.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Glaube herausgefordert - Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier

    Christlicher Monotheismus oder christliche Vielgötterei?

    "Ich glaube ... an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn ..." Überlegungen zur Gottessohnschaft beschließen die dreiteilige Reihe, die sich thematisch an den Kernaussagen des christlichen Glaubensbekenntnisses orientiert. Die Glaubensinhalte werden für die Gegenwart erschlossen – auch im Blick auf den Dialog mit anderen Religionen. Dabei wird großer Wert auf das anschließende Gespräch mit den Teilnehmenden gelegt.
    Gesprächspartner und Zelebrant Dr. Franz Brendle

    Programm anzeigen

    12.03.2017, 16:00 Uhr - 13.03.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kunst einsetzen

    Macht Kunst uns besser? Oder die Ethik der Ästhetik

    Können Akteure im Kultursektor der Kirche qualitative Kunst in den Kirchengemeinden vermitteln? Die Schwierigkeit besteht oft darin, dass zeitgenössische Kunst als störend und provozierend empfunden wird. Wie kann eine sachgerechte Vermittlung stattfinden, wenn oft dekorative oder gar kitschige Kunst von den Kirchenbesuchern gewünscht wird? Angesprochen sind vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst.
    In Zusammenarbeit mit dem Kunstbeauftragten der Evang. Landeskirche Württemberg

    Programm anzeigen

    08.03.2017, 15:00 Uhr - 10.03.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Terra incognita?

    Theologien nicht-deutschsprachiger Kontexte im Fokus

    Theologien wurzeln in ihren Kontexten, Kulturen und politischen Situationen. Als Aufgabe des Grenzgangs und der Grenzüberschreitung widmet sich das Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie den theologischen Konzepten von Autorinnen und Autoren außerhalb des deutschsprachigen Raumes.
    In Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie

    Programm anzeigen

    06.03.2017, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr, Weingarten
    Vortrag von em. Prof. DDr. Paul M. Zulehner

    Entängstigt euch!

    Schaffen wir die Herausforderung durch schutzsuchende Flüchtlinge?

    Viele Menschen fliehen zu uns: Das ruft unterschiedliche Gefühle wach - Ärger, Sorge, Zuversicht. Eine Umfrage zeigt: die Ängste eines Menschen sind der Schlüssel, ob jemand abwehrt oder begrüßt, ob er hetzt oder hilft. Der Werteforscher und Pastoraltheologe Paul M. Zulehner geht den Ursachen dieser Ängste nach und zeigt Möglichkeiten auf, sie zu überwinden.
    Zum Einstieg wird das Theaterstück von Bodo Klose "Tamba Chu-Chu" aufgeführt. Junge Schauspieler/innen stellen darin eine konkrete Fluchtgeschichte zweier Kinder aus Syrien dar.

    Programm

    03.03.2017, 15:00 Uhr - 05.03.2017, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Migration, Flucht, Vertreibung

    Orte islamischer und christlicher Theologie

    Die globalen Rahmenbedingungen im "Zeitalter der Migration“ stellen Christen und Muslime vor spezifische Fragen und Aufgaben. Wie können sie hier noch stärker zusammenwirken? Inwiefern ist Migration ein Lern- und Erkenntnisort der christlichen und islamischen Theologie?

    Programm

    03.03.2017, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Kolloquium für Studierende und Doktoranden

    Neben dem Austausch über eigene Projekte geht es in Vorbereitung auf die Tagung des Theologischen Forums Christentum - Islam um die Auseinandersetzung mit Fragen von Migration, Flucht und Vertreibung für die christliche und islamische Theologie.

    25.02.2017, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Frühjahrssitzung

    21.02.2017, 13:30 Uhr - 22.02.2017, 15:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Kollegiales Coaching

    Rückenstärkung für Teamleitungen

    Coaching ohne Coach: Menschen mit Leitungsverantwortung unterstützen einander gegenseitig darin, die Herausforderungen des Alltags mit Gelassenheit zu bewältigen - kostenneutral, selbstgesteuert und die eigenen Kompetenzen nutzend. Durch bewährte Methoden kann sich das Potenzial der Gruppe entfalten: So lässt sich gemeinsam Problemlösungskompetenz trainieren und Kreativität freisetzen.

    Programm anzeigen

    17.02.2017, 18:00 Uhr - 19.02.2017, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Juden in Konfessionalisierungsprozessen

    Projektionen, Opfer und Akteure

    Anlässlich des 500. Jahrestages der lutherischen Reformation befasst sich das Forum jüdische Geschichte und Kultur mit der Rolle der Juden in innerchristlichen und jüdischen Konfessionalisierungsprozessen. Im Mittelpunkt steht die Zeit vom 16. bis zum 19. Jahrhundert.
    In Zusammenarbeit mit dem Forum "Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne"

    Programm anzeigen

    15.02.2017, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr, Stuttgart
    Offene Veranstaltung

    Interreligiös lernen – multireligiös feiern

    Wie können Lern- und Lebensprozesse in religiös gemischten schulischen Gruppen so gestaltet werden, dass insbesondere muslimische Kinder und Jugendliche sinnvoll einbezogen und beteiligt sind? Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben sich bewährt? Wie können Hemmnisse überwunden und Überforderungen vermieden werden?

    14.02.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart
    Über die Dunkelheit

    Nacht - Abenddämmerung - Morgengrauen

    Licht und Dunkel im Werk von Elie Wiesel

    Die Veranstaltungsreihe "Über die Dunkelheit" schließt mit einem Abend über den am 2. Juli 2016 verstorbenen Elie Wiesel, für den das Thema Holocaust und das "Königreich der Nacht" in seinem Leben wie Schreiben zentral war. Seine Erzählungen drehen sich wie konzentrische Kreise um sein Lagerbuch mit dem Titel "Nacht". Aber Wiesel kennt auch die Dämmerung.
    In Zusammenarbeit mit dem Haus der Katholischen Kirche

    Programm anzeigen

    11.02.2017, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    forum grenzfragen

    Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie

    Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas.

    11.02.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Glaube herausgefordert - Impuls, Gespräch und Eucharistiefeier

    Schöpfung oder Evolution?

    "... Schöpfer des Himmels und der Erde ..." Die dreiteilige Reihe orientiert sich thematisch an den Kernaussagen des christlichen Glaubensbekenntnisses, das auf komplexen Aussagen der frühen Kirche basiert. Mit dem Bekenntnis zum Schöpfergott stellt sich dieser Abend der Herausforderung durch die Evolutionstheorie. Die Glaubensinhalte werden für die Gegenwart erschlossen, wobei großer Wert auf das anschließende Gespräch mit den Teilnehmenden gelegt wird.
    Gesprächspartner und Zelebrant Dr. Franz Brendle

    Programm anzeigen

    07.02.2017, 14:00 Uhr - 09.02.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Fremd im Alter?

    Daneben leben - Integration - Kooperation

    Kulturelle Vielfalt spielt in der Lebenswirklichkeit älterer Menschen eine Rolle. Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich für die Seniorenarbeit?
    In Zusammenarbeit mit dem Forum Katholische Seniorenarbeit in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Altenwerk der Erzdiözese Freiburg

    Programm anzeigen

    06.02.2017, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Außenblicke

    Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem in den Medien nicht über die Flüchtlings-"Problematik“ berichtet wird. Die negativen Aspekte und die Belastungen stehen dabei im Vordergrund. Die aus einem anderen Kulturkreis stammenden MigrantInnen können aber auch unseren eigenen Blick auf die Welt schärfen und einen Perspektivwechsel herausfordern. In der Ausstellung präsentieren Flüchtlinge durch fotografische Abbildungen ihre von außen kommende Sicht auf unseren Alltag und unsere Umgebung.
    Ausstellungsende 30. Juli 2017

    Einladungsbroschüre

    Infoblatt

    05.02.2017, 16:00 Uhr - 06.02.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kunst einsetzen I

    Kunst + Kirchen = Problem²?

    Die Kirchengeschichte der beiden großen christlichen Konfessionen ist geprägt von Kunstskandalen, Übermalungen, Bilderstürmen und künstlerischen Divergenzen. In der Gegenwart haben sich Kunst und Kirchen angenähert, aber Schwierigkeiten und heftige Dispute bleiben nicht aus. Angesprochen sind vor allem Mitarbeitende im kirchlichen Dienst.
    In Zusammenarbeit mit dem Kunstbeauftragten der Evang. Landeskirche Württemberg

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    02.02.2017, 17:00 Uhr - 04.02.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung

    Neue Forschungen und Projekte

    Die Veranstaltung dient dem offenen Austausch neuer Forschungsergebnisse.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung

    Programm anzeigen

    02.02.2017, 09:00 Uhr - 03.02.2017, 16:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse

    Neben Informationen über demenzielle Erkrankungen werden auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen behandelt. Austausch und Übungsteile erhalten eine besondere Gewichtung.

    Programm anzeigen