Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    07.04.2016, 12:00 Uhr - 09.04.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Materielle Kultur und Sozialprestige im Spätmittelalter

    Führungsgruppen in Städten des deutschsprachigen Südwestens

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten für das Patriziat, Führungsansprüche in der mittelalterlichen Stadt zu konsolidieren, etwa die Ausschmückung von Kirchen oder die Einschreibung der eigenen Familiengeschichte in die städtische Chronistik. Während der Tagung sollen Vorbilder und Aushandlungsprozesse dieser Inszenierung hinterfragt und Brüche zwischen tatsächlichem Führungsanspruch und scheinbarer Führungsfunktion untersucht werden.
    In Zusammenarbeit mit dem Institut für geschichtliche Landeskunde und historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen, dem Haus der Stadtgeschichte Ravensburg und der Gesellschaft Oberschwaben

    Programm / Dokumentationen anzeigen

    07.04.2016, 18:00 Uhr - 09.04.2016, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Rechtsberaterkonferenz

    Die alle zwei Jahre in Hohenheim stattfindende Tagung dient der Fortbildung der Mitglieder der Rechtsberaterkonferenz von Wohlfahrtsverbänden und UNHCR zu Fragen des Asylrechts.
    In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk der EKD

    17.03.2016, 09:00 Uhr - 18.03.2016, 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Alles Familie?!

    Erkundungen, Diskurse und Debatten

    Wie stellen sich die Kirchen den heutigen Veränderungen im familialen Zusammenleben? Wie könnte eine zukunftsweisende "Theologie der Familie" aussehen? Wie sollten die Kirchen als sozialpolitische Akteure auftreten?
    In Zusammenarbeit mit der Evang. Akademie Bad Boll, der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen und dem Institut für Systematische Theologie der Universität Freiburg

    Die Veranstaltung wird verschoben.
    15.03.2016, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    39. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Menschenfeindlichkeit und Extremismus im Netz

    Demokratiefeindliche rechtsextreme, aber auch islamistische Gruppierungen verwenden die sozialen Netzwerke zunehmend für ihre eigenen Zwecke und umwerben allen voran junge Menschen. Die Fachtagung informiert über Hintergründe und vermittelt Handlungsstrategien für die Medienpädagogik. In Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

    Programm anzeigen

    14.03.2016, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachgefragt spezial - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

    Als Frau geboren oder zur Frau gemacht?

    Biologische Anfragen an die Genderforschung

    Genforschung versus Genderforschung - so könnte man den neuen Konflikt zwischen Natur- und Geisteswissenschaften benennen. Am Beispiel der Geschlechterdifferenz wird die alte Debatte um Vererbung oder Erziehung wiederbelebt: Wie stark ist unsere geschlechtliche Identität von den Genen bestimmt?

    Meldungen anzeigen

    Programm

    14.03.2016, 18:00 Uhr - 15.03.2016, 11:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    forum grenzfragen

    13.03.2016, 16:00 Uhr - 14.03.2016, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    KUNST EINSETZEN

    Künstlerische Qualität (ein)schätzen

    Neben der Frage nach der Kunst im Allgemeinen steht die Qualitätsfrage von künstlerischen Arbeiten an oberster Stelle. Was macht ein gutes Kunstwerk überhaupt aus? Bildimmanente Qualitätskriterien werden besprochen sowie inhaltliche Qualität religiöser Darstellungen in den Blick genommen.
    Der zweite Teil findet vom 10. bis 11. April 2016 statt.
    In Zusammenarbeit mit dem Verein Kirche und Kunst in der Evang. Landeskirche Württemberg

    Programm anzeigen

    12.03.2016, 09:00 Uhr - 18:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    22. Kongress für Lebenskunst und Gesundheit

    MännerLeben

    Der Kongress beschäftigt sich mit Gesundheit und dafür sind Selbsterkenntnis und soziale Kompetenzen wichtig. Lebenskunst kann auch Männern nicht alleine gelingen, sondern nur im Austausch und mit anderen zusammen. Der Kongress bietet dafür einen bewährten Rahmen.
    In Zusammenarbeit mit der Gesundheitspflege initiativ gGmbH

    Programm

    11.03.2016, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Süd-Ost-West-Perspektiven

    Weltgeschehen in der Arbeit von Dr. Rainer Öhlschläger

    Frieden, Versöhnung und Gerechtigkeit sind prominente Ziele der Weltkirche und aller kirchlichen Organisationen. Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart engagiert sich für den Dialog von Kirche, Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und anderen Religionen. Dieses kontinuierliche Gespräch ist heute - in Zeiten dramatischer nationaler wie internationaler Konflikte - wichtiger denn je. Dr. Rainer Öhlschläger, der das Tagungshaus Weingarten der Akademie der Diözese Rottenburg seit 01.12.1982 leitet und am 31.03.2016 in den Ruhestand wechselt, hat sich für diese Aufgabe mit großer Leidenschaft und großem Engagement eingesetzt. Seine Erfahrungen, seine Bilanz und sein Ausblick auf die Entwicklungen in Lateinamerika, Westeuropa, Osteuropa und im Mittleren Osten sind Thema dieser Veranstaltung. Mit dem studierten Politik- und Erziehungswissenschaftler Rainer Öhlschläger diskutieren Jörg Armbruster (ehemals ARD-Korrespondent im Nahen Osten) und Dr. Thomas Broch (Flüchtlingsbeauftragter der Diözese). Prof. Dr. Michael C. Hermann führt als Moderator durch das Gespräch.

    Programm anzeigen

    09.03.2016, 15:00 Uhr - 11.03.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie

    Im Dunkel unsrer Nacht ...

    Theologie und die Nachtseiten Gottes

    Das Nachwuchsnetzwerk dient dem wissenschaftlichen Austausch und der fachlichen Vernetzung junger katholischer Theologinnen und Theologen aus den Bereichen Dogmatik und Fundamentaltheologie. Interessenten aus anderen theologi-schen Fachrichtungen sind herzlich willkommen. Die dritte Fachtagung des Netzwerkes setzt sich mit Theologie und den Nachtseiten Gottes auseinander. Neben den geplanten Vorträgen besteht Gelegenheit zum hochschulpolitischen Gespräch sowie zur Vorstellung eigener wissenschaftlicher Projekte, die nicht mit dem Tagungsthema in Verbindung stehen müssen. (Wer ein Projekt vorstellen möchte, schreibt bitte eine kurze Mail an: peter.morgalla@theol.uni-freiburg.de)

    Programm anzeigen

    04.03.2016, 13:30 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Mediengespräch

    Zum sechsten Mediengespräch mit Vertretern der Islamischen Theologie werden ausgewählte Journalisten eingeladen. Schwerpunkt ist die gegenwärtige Situation der Islamischen Theologie und des Islams in Deutschland.

    04.03.2016, 16:00 Uhr - 06.03.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Kritik, Widerspruch, Blasphemie

    Anfragen an Christentum und Islam

    Religion im Allgemeinen und Christentum wie Islam im Besonderen sind (wieder) gesellschaftlich sehr umstritten. Beide Religionsgemeinschaften sind aber nicht nur Objekt gesellschaftlicher Kritik, sondern bringen zugleich eigene Anfragen in politische und religionsbezogene Debatten ein. In einem interreligiösen Rahmen sollen verschiedene Formen der Religionskritik in ihrem aktuellen gesellschaftlichen Kontext analysiert und theologische Anknüpfungs- und Gesprächsmöglichkeiten sondiert werden.

    Programm / Meldungen / Publikationen anzeigen

    04.03.2016, 12:30 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Kolloquium für Studierende und Doktoranden

    Neben dem Austausch über eigene Projekte geht es in Vorbereitung auf die Tagung des Theologischen Forums Christentum - Islam um Religionskritik bzw. Kritik an Religionen und ihre Relevanz für den christlich-islamischen Dialog.

    02.03.2016, 14:00 Uhr - 06.03.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Die Kunst der Veränderung - Ein 5-tägiges Retreat

    Programm anzeigen

    27.02.2016, 14:00 Uhr - 28.02.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Raimundus Lullus: heilig - erleuchtet - verrückt?

    Zum 700. Todestag eines katholischen Querdenkers

    Der 1232 auf Mallorca geborene und dort 1316 gestorbene Religionsphilosoph und Mystiker Raimundus Lullus entwickelte nach einem Bekehrungserlebnis im Alter von etwa 30 Jahren eine neue wissenschaftliche Methode, um die Wahrheit des Christentums mit rationalen Argumenten darzulegen. Dazu entfaltete er eine reiche literarische Tätigkeit auf Katalanisch, Latein und Arabisch. Einerseits wurde er missverstanden und sogar für verrückt erklärt, andererseits beeinflussten seine etwa 280 Bücher große Denker. 1847 wurde er als Märtyrer selig gesprochen.
    In Zusammenarbeit mit dem Raimundus-Lullus-Institut Freiburg

    Programm / Dokumentationen anzeigen

    27.02.2016, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    Frühjahrssitzung

    22.02.2016, 09:30 Uhr - 23.02.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Einführung in die Flüchtlingssozialarbeit

    Seminar in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Caritasverband für Stuttgart e.V.

    Programm / Dokumentationen anzeigen

    21.02.2016, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Bedrohte religiöse und kulturelle Vielfalt: Was im Orient auf dem Spiel steht

    Fotografien von Katharina Eglau

    Die Flüchtlingsdebatte beschäftigt nicht nur die Politik und die Gesellschaft, sondern auch Künstler. Auf dem Martinsberg in Weingarten leben nunmehr 150 Flüchtlinge auch auf dem Gelände der Akademie. Katharina Eglau zeigt mit den Fotografien, was die Flüchtlinge in ihrer Heimat an Lebensreichtum zurücklassen mussten.
    Ausstellungsende 10.07.2016

    Einladungsbroschüre

    18.02.2016, 17:00 Uhr - 20.02.2016, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    30 Jahre AKIH

    Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung

    Neue Forschungen und Projekte

    Das Frühjahrstreffen des Arbeitskreises dient dem offenen Austausch neuer Forschungsergebnisse und zur Vorbereitung der Herbsttagung des Arbeitskreises.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung

    Programm / Dokumentationen anzeigen

    15.02.2016, 14:00 Uhr - 18.02.2016, 14:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Sich selbst managen

    Erfüllt leben und erfolgreich arbeiten in Konkurrenz der Zeitverwendungen

    Programm anzeigen