15.11.2017, 18:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Tagung für junge Richterinnen und Richter

Einführung in die Grundlagen des Flüchtlingsrechts


Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF

Einführungsveranstaltung 15.-16. November 2017
"Einführung in die Grundlagen des Flüchtlingsrechts"

Die Einführungstagung richtet sich an im Flüchtlingsrecht neue Kolleginnen und Kollegen. Sie führt in die wesentlichen Fragen des Rechtsgebiets ein und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Perspektiven, wobei auch ein Fokus auf dem Austausch untereinander liegen soll.
Das Thema des subsidiären Schutzes wird in Form eines Moot-Courts behandelt, wobei die anwesenden Referentinnen und Referentinnen als Ansprechpartner und beratend zur Verfügung stehen.

Haupttagung 16.-17. November 2017:
"Aktuelle Fragen des Flüchtlingsrechts für Verwaltungsrichterinnen und -richter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz"

Nach dem Anstieg der Zahlen der durch die Verwaltungsbehörden getroffenen zumindest teilweise ablehnenden Entscheidungen sind auch die Zahlen der Gerichtsverfahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz angestiegen. Damit sind die Verwaltungsgerichte deutlich mehr mit Verfahren befasst, die aufwändige Fragen der Situation im Herkunftsland und der materiellen Voraussetzungen des Schutzes aufwerfen. Auch Richterinnen und Richter sind damit dem Spannungsverhältnis zwischen der notwendigen Ermittlungs- und Reflektionstiefe einerseits und quantitativem Verfahrensdruck andererseits ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund sollen zunächst die damit verbundenen ethischen Fragen reflektiert werden. Ein häufig genanntes Element der Verfahrensbeschleunigung ist die Verwendung von Konzepten sicherer Staaten, deren Voraussetzungen genauer beleuchtet werden sollen. Danach soll das quantitativ und politisch besonders bedeutsame Herkunftsland Afghanistan einen Schwerpunkt der Veranstaltung bilden, indem die Herkunftslandsituation ebenso wie die Entscheidungspraxis der Gerichte zu diesem Herkunftsland genauer unter die Lupe genommen werden. In der Anwendung des materiellen Rechts durch die Gerichte stehen momentan häufig die interne Schutzalternative und die Wehrdienstentziehung im Fokus und sollen im Rahmen der Tagung eingehend diskutiert werden.

Es besteht die Möglichkeit, an beiden Tagungen teilzunehmen.

Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


PDF Zurück

© Zerbor - Fotolia

Kontakt

Klaus Barwig

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 730
Fax.:+49 711 1640 830
E-Mail


Themen