Veranstaltungen für ExpertInnen

    06.07.2017, 09:00 Uhr - 08.07.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Islam im Plural

    Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

    Programm anfordern

    14.07.2017, 16:00 Uhr - 15.07.2017, 16:30 Uhr
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Aus der Schöpfung leben - Orte nachhaltigen Handelns
    Exkursion auf die Schwäbische Alb

    Die jährlich stattfindende Veranstaltung will neue Impulse zu nachhaltigem Handeln vermitteln und wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte im kirchlichen Bereich.
    In Zusammenarbeit mit dem Verband der VerwaltungsleiterInnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Arbeitskreis "Energie und Umwelt"), dem Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung", dem Photovoltaik-Anwendernetzwerk und dem diözesanen Umweltbeauftragten

    Programm anzeigen

    Anmelden

    07.09.2017, 18:00 Uhr - 10.09.2017, 13:00 Uhr, Weingarten
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Refugee Law Clinics – Bundesweites Vernetzungstreffen

    Die aktuell ca. 30 Refugee Law Clinics (RLCs) an deutschen Hochschulorten treffen sich zum dritten Mal zum bundesweiten Austausch. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung von migrationsrechtlichen Mindeststandards für das Beratungsgeschehen.
    In Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Refugee Law Clinics

    27.09.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Alle inklusive?!
    Menschen mit schweren Behinderungen in der Freizeit

    Jeder Mensch mit Behinderung soll auch in seiner Freizeit überall dabei sein können. So heißt es in der UN-Behindertenrechtskonvention. Wie aber sieht es in diesem wichtigen Lebensbereich tatsächlich aus: Welche Benachteiligungen und Einschränkungen bestehen? Welche Erfolge sind zu verzeichnen? Und bietet gerade der Freizeitbereich beste Chancen für gesellschaftliche Teilhabe?
    In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

    Programm anfordern

    01.10.2017, 18:00 Uhr - 06.10.2017, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext
    Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen

    Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes", sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen ethischen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?
    In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam und in Zusammenarbeit mit der Eugen Biser Stiftung

    Programm anfordern

    06.10.2017, 14:00 Uhr - 08.10.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Fachtagung des Religion and Science Network Germany
    Gott und Welt in Beziehung
    Zum panentheistischen Paradigma im Dialog von Naturwissenschaft und Theologie

    Die interdisziplinär zentrale Gott-Welt-Debatte sucht ihren Weg zwischen Dualismus (klassischer Theismus) und Identitätstheorie (Pantheismus), indem zwar an der Differenz zwischen Gott und Welt festgehalten, eine absolute Trennung gleichwohl vermieden werden soll. Ist der Panentheismus die Lösung?
    Neben der thematischen Diskussion zielt die Tagung auf die Vorstellung neuer interdisziplinärer Projekte und die Vernetzung von (Nachwuchs-)WissenschaftlerInnen.
    In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Philosophie München

    Programm anfordern

    26.10.2017, 18:00 Uhr - 28.10.2017, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    23. Tagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit
    Traditionen - Tradierungen

    Unter geschlechtergeschichtlicher Perspektive wird der Blick auf informelle wie institutionalisierte Rezeptionen und Rekonstruktionen von Geschlechterordnungen und Geschlechterdifferenzen gerichtet. Dabei sollen auch über lange Zeiträume gepflegte Rituale und Denkmuster hinterfragt werden.
    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit

    Call for Papers

    Anfrage Warteliste - Online-Anmeldung nicht mehr möglich


    02.11.2017, 09:00 Uhr - 04.11.2017, 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Rechtsberaterkonferenz

    Die Tagung dient der Fortbildung der RechtsberaterInnen von Wohlfahrtsverbänden und UNHCR zu Fragen des Asylrechts.
    In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz

    Programm anfordern

    10.11.2017, 18:00 Uhr - 12.11.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht
    Hysterie? Recht und öffentlicher Diskurs in Zeiten der "Flüchtlingskrise"

    Die 11. Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht setzt sich mit den Reaktionen der Gesetzgebung, der Wissenschaft und der medialen Öffentlichkeit auf die "Flüchtlingskrise" auseinander. Sie analysiert, inwiefern eine von Hysterie getriebene Rechtssetzung den Weg zu einer konsistenten und nachhaltig wirksamen Ausgestaltung des Migrationsrechts versperrt. Die vielfältigen Rechtsfragen werden auch im sozialwissenschaftlichen Kontext reflektiert.

    Programm anfordern

    14.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    6. Hohenheimer Tage der Familienpolitik
    Das Wohlergehen von Familien in Deutschland

    Begründungen und Zielsetzungen für Familienpolitik unterliegen einem stetigen Wandel. In den vergangenen Jahren gewinnen Fragen des Wohlergehens zunehmend an Bedeutung. Wie greifen Wissenschaft und Politik dieses Thema auf, und wie wirkt sich dies auf Familie und Kinder aus?
    In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg

    Programm anfordern

    16.11.2017, 17:00 Uhr - 17.11.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    25. Fortbildungstagung für Verwaltungsrichterinnen und -richter

    Die jährlich stattfindende Veranstaltung wendet sich an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
    In Zusammenarbeit mit UNHCR unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

    Programm anfordern

    26.01.2018, 18:00 Uhr - 28.01.2018, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht

    Programm anfordern

    19.03.2018, 10:00 Uhr - 21.03.2018, 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen
    Verzicht auf Traditionsstiftung und Erinnerungsarbeit?
    Narrative der europäischen Frauenbewegung im 19. und 20. Jahrhundert

    Als sich in den 1970er Jahren die zweite Frauenbewerung auf den politischen Bühnen Europas Gehör verschaffte, verstand sie sich weitgehend als neue Bewegung ohne historische Vorläufer. Wie kam es dazu? Auf welche Weise wurde die erste Frauenbewegung tradiert? Wo liegen die (verschleierten) Schnittstellen zwischen den Frauenbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts?
    In Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg, der Universität der Bundeswehr München und dem Verein Frauen und Geschichte Baden-Württemberg

    Programm anfordern


    • 1