Fachbereich Migration - Menschenrechte - Nachhaltigkeit

Veranstaltungen

Academica in triangolo

Flüchtlingsrecht im Dreiländereck Deutschland – Österreich – Schweiz

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und den Hochschulen Dornbirn, Ravensburg-Weingarten und St. Gallen

Programm anzeigen


Anmelden

Veranstaltungen für ExpertInnen

Migration in Deutschland, Österreich und den Niederlanden

Sozialarbeit im Spannungsfeld von Anpassungserwartung und Ablehnung

Das jährlich stattfindende Kompaktseminar für Studierende der Sozialarbeit und Sozialpädagogik soll Gelegenheit geben, am Beispiel des Ballungsraums Stuttgart die vielschichtigen Aspekte von Migration und die vielfältigen Unterstützungssysteme kennen zu lernen.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Bad Boll und den Hochschulen Ravensburg-Weingarten, Dornbirn, Enschede/NL, Freiburg/Br. und Ludwigsburg

Programm anzeigen


Hohenheimer Tage zum Migrationsrecht

Nach der Bundestagswahl - Das Ringen um die künftige Migrationspolitik

Die Verhandlungen um die Regierungsbildung waren bestimmt von Kontroversen um die künftige Ausgestaltung von Flüchtlings-, Migrations- und Einwanderungsrecht - nationale Diskurse im Kontext europäischer Entwicklungen.
In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diakonischen Werk Württemberg und dem DGB-Bezirk Baden-Württemberg

Programm anfordern


Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

Ausgangspunkt ist die – auch kirchlich postulierte – Option für den Fremden, ohne jedoch die Interessen für das Gemeinwohl zu vernachlässigen. Die biblische Tradition ist geprägt von der Erfahrung des Volkes Israel in der Fremde ebenso wie von der neutestamentlichen Wertschätzung und  Sensibilität für den Menschen, der in Gefahr ist, verloren zu gehen. Angesichts der Tatsache, dass das Recht Ausdruck gesellschaftlicher Diskussionen und politischer Willensbildung ist, und speziell das Migrationsrecht für die Betroffenen in besonderer Weise existenzielle Bedeutung hat, bildete sich hieraus bereits in der 80er Jahren ein besonderer Schwerpunkt an der Akademie.

Mit einer Reihe von Veranstaltungen wurden Foren geschaffen, die sich erfolgreich mit einer humanitären, zukunftsfähigen und integrationsorientierten Gestaltung dieses gesellschaftlichen Bereiches  befassen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Fachbereichs ist die Nachhaltigkeit als wesentliche Dimension kirchlichen Handelns.

Klaus Barwig

Fachbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 730
Fax.: +49 711 1640 830
E-Mail

Kurzbiografie / Veröffentlichungen

Dr. Konstanze Jüngling

Fachbereichsleiterin

Tel.: +49 711 1640 730
Fax.: +49 711 1640 830
E-Mail

Kurzbiografie / Veröffentlichungen

Sabine Ilfrich

Assistentin

Tel.: +49 711 1640 721
Fax.: +49 711 1640 821
E-Mail


Veranstaltungs-Dokumentationen

16.11.2017, 16:00 Uhr - 17.11.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

25. Fortbildungstagung für Verwaltungsrichterinnen und -richter

Die jährlich stattfindende Veranstaltung wendet sich an AsylrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
In Zusammenarbeit mit UNHCR unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Programm anzeigen

15.11.2017, 18:00 Uhr - 16.11.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Tagung für junge Richterinnen und Richter

Einführung in die Grundlagen des Flüchtlingsrechts

Programm anzeigen

10.11.2017, 18:00 Uhr - 12.11.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht

Hysterie? Recht und öffentlicher Diskurs in Zeiten der "Flüchtlingskrise"

Die 11. Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht setzt sich mit den Reaktionen der Gesetzgebung, der Wissenschaft und der medialen Öffentlichkeit auf die "Flüchtlingskrise" auseinander. Sie analysiert, inwiefern eine von Hysterie getriebene Rechtssetzung den Weg zu einer konsistenten und nachhaltig wirksamen Ausgestaltung des Migrationsrechts versperrt. Die vielfältigen Rechtsfragen werden auch im sozialwissenschaftlichen Kontext reflektiert.

Programm anzeigen