Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    25.04.2018, 10:30 Uhr - 16:00 Uhr, Hospitalhof
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Eingliederungshilfe, Teilhabe und Pflege. Anspruch und Aussicht

    Durch das Bundesteilhabegesetz und die letzten Änderungen des SGB XI in den Pflegestärkungsgesetzen II und III werden die Schnittstellen zwischen den beiden Leistungssystemen der Pflege und der Eingliederungshilfe in Teilen neu geregelt. Die Veranstaltung greift die Thematik auf und beleuchtet die künftigen Auswirkungen auf Einrichtungen der Eingliederungshilfe in Baden-Württemberg. In Zusammenarbeit mit der Liga der freien Wohlfahrtsverbände in Baden-Württemberg e.V.

    Programm anzeigen

    Die Veranstaltung ist ausgebucht

    12.04.2018, 09:00 Uhr - 13.04.2018, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Lass auch andere Verantwortung tragen (Ex 18,22)

    50 Jahre Kirchengemeindeordnung - 50 Jahre kooperative Leitung

    Die Jubiläumsveranstaltung unserer Kirchengemeindeordnung will kein "weiter so", sondern überlegt im direkten Vergleich mit Repräsentanten öffentlicher Partizipationsmodelle, wie unsere Diözese sich in Richtung wachsender Beteiligung ihrer Mitglieder entwickeln kann.

    Dokumentationen / Meldungen anzeigen

    Programm

    21.03.2018, 15:00 Uhr - 23.03.2018, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Mensch sein – Mensch werden

    Die Fraglichkeit menschlichen Selbstverständnisses

    Der Mensch steht vor ungeahnten Herausforderungen, die nicht nur seine Selbstwahrnehmung, sondern seine gesamte Existenzmöglichkeit betreffen. Die Tagung will der Frage nachgehen, was es für einen Menschen im 21. Jahrhundert heißt, selbst Mensch zu werden und diesen Anfragen zu begegnen.
    In Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsnetzwerk Dogmatik und Fundamentaltheologie

    Programm anzeigen

    14.03.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    41. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

    Aufwachsen mit Medien

    Mediensozialisation und -kritik heute

    Der Einstieg in die Medienwelt will gut vorbereitet sein - eine große Aufgabe für Familien. Die Stuttgarter Tage beschäftigen sich damit, was Eltern für eine gelingende Medienerziehung brauchen und diskutieren aktuelle Medienstudien.
    In Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    Dokumentation anzeigen

    09.03.2018, 13:00 Uhr - 14:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Mediengespräch

    Zum siebten Mediengespräch mit Vertretern der Islamischen Theologie werden ausgewählte Journalisten eingeladen. Schwerpunkt ist die gegenwärtige Situation der Islamischen Theologie und des Islams in Deutschland.

    09.03.2018, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kolloquium Theologisches Forum

    Neben dem Austausch über eigene Projekte geht es in Vorbereitung auf die Tagung des Theologischen Forums Christentum - Islam um die Auseinandersetzung mit Fragen von Macht und ihren Konstellationen für die christliche und islamische Theologie.

    09.03.2018, 15:00 Uhr - 11.03.2018, 12:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Theologisches Forum Christentum - Islam

    Welche Macht hat Religion?

    Anfragen an Christentum und Islam

    Christentum und Islam sind Subjekte, aber auch Objekte der Macht. Die Tagung fragt nach tauglichen Begriffen und Analysen von Macht und ihren Konstellationen in den Religionen. Welche theologischen Traditionen liefern legitimatorische Strategien oder kritische Ressourcen und wie sind diese für unterschiedliche Paxisfelder zu konkretisieren?

    Meldungen anzeigen

    Programm

    23.02.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Einführungsvortrag Populismus

    Der einführende Vortrag informiert über das Phänomen des Populismus im Allgemeinen, zeigt Hintergründe, Argumentationsstrukturen und die Logik populistischer Stimmen auf.
    Er bildet die Grundlage für das Argumentationstraining gegen Rechts am nächsten Tag.

    In Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Oberschwaben und der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.

    Programm

    22.02.2018, 12:00 Uhr - 23.02.2018, 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Weniger ist oft mehr

    Das richtige Maß für Lebensqualität und nachhaltige Entwicklung

    Unsere Gesellschaft steht in den nächsten Jahren vor gewaltigen Herausforderungen. Bis 2050 soll die Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft gelingen. Effizienz und Suffizienz sind hier die Schlagworte. In der politischen und praktischen Diskussion stehen beide Begriffe für unterschiedliche konzeptionelle Ansätze. Die Tagung will einen Beitrag zur Aufklärung dieser Konzepte leisten und Gestaltungsideen diskutieren.
    In Zusammenarbeit mit der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft im Bischöflichen Ordinariat

    Programm anzeigen

    21.02.2018, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    forum-grenzfragen

    Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft – Philosophie – Theologie

    Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Das Fachgespräch vertieft das Thema des Vortages über den genetisch veränderten Menschen.

    Die Veranstaltung wird verschoben.
    20.02.2018, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Nachgefragt

    Insektensterben: Sommer ohne Summen?

    Analyse - Auswirkungen - Gegenmaßnahmen

    Schon seit einiger Zeit schlagen Insektenforscher Alarm: Der Insektenbestand, unverzichtbarer Teil unserer Ökosysteme, ist dramatisch zurückgegangen. Während die einen die intensive Landwirtschaft als Hauptgrund ausmachen, führen andere mögliche alternative Ursachen ins Feld: Sind Klimawandel, Feinstaub, Elektrosmog und Lichtverschmutzung wirklich als unverdächtig entlassen? Wie lauten die Fakten - und welche Gegenmaßnahmen sind sinnvoll und nachhaltig? Ein Diskussionsabend mit dem Vizepräsidenten des Landesbauernverbandes Baden-Württemberg Gerhard Glaser, Prof. Dr. Johannes Steidle vom Institut für Zoologie, Uni Hohenheim und dem Ministerialdirigenten Karl-Heinz Lieber vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.

    Meldungen anzeigen

    Programm

    26.01.2018, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, Hospitalhof
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Die im Dunkeln sieht man nicht!? - Ungerechtigkeit hat viele Gesichter

    Führungskräfteforum des Caritasverbandes Stuttgart. In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für Stuttgart e.V.

    17.01.2018, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Arbeit 4.0 - Wie werden wir morgen leben?

    Der Stuttgarter Raum mit seiner starken wirtschaftlichen Orientierung auf Automobil- und Maschinenbau wird in den kommenden Jahren in besonderem Maße von der Digitalisierung betroffen sein und steht vor einem herausfordernden Strukturwandel. Viele Arbeitsplätze werden verschwinden, neue Berufsbilder und Arbeitsfelder werden und müssen entstehen. Wie sind wir dafür gerüstet? Darüber wollen wir mit führenden VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kirche ins Gespräch kommen.

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    22.11.2017, 14:00 Uhr - 23.11.2017, 16:00 Uhr, Weingarten
    Diskurs zu Eckpunkten einer gendersensiblen Berufsorientierung

    Berufswahl von Frauen in MINT- und CARE-Berufen

    Ziel der Veranstaltung ist es einen interdisziplinären Diskurs über Eckpunkte einer gendersensiblen Berufsorientierung zu führen und Erkenntnisse zu gewinnen, wie traditionell gendertypische Berufsbilder aufzubrechen sind, um junge Frauen und Männer bildungsanalytisch differenziert bei ihrer Berufswahl unterstützen zu können.

    Programm anzeigen

    21.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Hospitalhof
    Offene Veranstaltung

    Mann! - kann? Sexuelle Identität in der Lebensmitte

    Männer und Sexualität im Dritten Deutschen Männergesundheitsbericht

    Der kürzlich veröffentlichte Dritte Bericht der Stiftung Männergesundheit greift den Zusammenhang von Männergesundheit und Sexualität auf. Die Referenten werden besonders die Männer in der Lebensmitte und der zweiten Lebenshälfte in den Blick nehmen.
    In Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis "Kompetenzzentrum Männergesundheit", der Evang. Akademie Bad Boll und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof

    Programm anzeigen

    Keine Anmeldung erforderlich

    14.11.2017, 09:00 Uhr - 15.11.2017, 13:30 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    6. Hohenheimer Tage der Familienpolitik

    Das Wohlergehen von Familien in Deutschland

    Begründungen und Zielsetzungen für Familienpolitik unterliegen einem stetigen Wandel. In den vergangenen Jahren gewinnen Fragen des Wohlergehens zunehmend an Bedeutung. Wie greifen Wissenschaft und Politik dieses Thema auf, und wie wirkt sich dies auf Familie und Kinder aus?
    In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    Dokumentationen anzeigen

    26.10.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Die Stunde der Populisten

    Wie sich unsere Politik trumpetisiert und was wir dagegen tun können

    Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Populismus! In fast jedem europäischen Land finden sich mittlerweile populistische Parteien und Gruppierungen. Wer sind diese Menschen, die behaupten, die wahre Meinung eines "Volkes" zu kennen und die die bestehenden politischen Verhältnisse auch in den westlichen Demokratien ändern wollen? Wie funktionieren ihre Strategien, welche begünstigenden Faktoren gibt es und was macht Populismus aus?
    Der Politikwissenschaftler und Experte für politischen Populismus, Dr. Florian Hartleb, zeichnet ein europaweites Bild und geht speziell auf die aktuellen Entwicklungen nach der Bundestagswahl in Deutschland ein.

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    20.10.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Abendveranstaltung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

    Buen Vivir - Vom Recht auf ein gutes Leben.

    Ein gutes Leben für alle im Einklang mit der Natur. Eine schöne romantische Vorstellung oder Impuls für eine zukunftsfähige Welt? Dieser Frage geht die Konzertlesung mit Alberto Acosta und Grupo Sal nach. Alberto Acosta ist ehemaliger Minister und Präsident der verfassungsgebenden Versammlung Ecuadors, ein Mitbegründer der bekannten Yasuní ITT-Initiative und eine der prominetesten Stimmen des Buen Vivir. Inspiriert von indigenen Ideen gibt er Impulse für ein solidarisches Wirtschaften, ein anderes Verhältnis von Mensch und Umwelt, stellt eine neue Ethik der Entwicklung vor und berichtet über seine Erfahrung bei der politischen Umsetzung.
    Die politisch-gesellschaftlichen Visionen wechseln sich ab und verbinden sich mit der Musik der lateinamerikanischen Kult-Band Grupo Sal.
    So wird das Buen Vivir an diesem Abend auch sinnlich-künstlerisch erfahrbar. Im Anschluss ist Raum für Fragen, Diskussion und Austausch.

    Gefördert mit Mitteln des Evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes, sowie ENGAGEMENT GLOBAL und dem AKADEMIEVEREIN

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    17.10.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr, Weingarten
    Offene Veranstaltung

    Fürs Leben stärken

    Religiöse Bildung und Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern und Jugendlichen

    Wie werden Kinder und Jugendliche resilient? Wie entwickeln sie Empathie und Widerstandskraft, um ihr Leben gut zu gestalten? Der Vortrag wird aufzeigen, welche Aspekte zur Entwicklung der Persönlichkeit bei Kindern und Jugendlichen unverzichtbar sind, und welchen Stellenwert dabei religiöse Bildung hat. Der Vortrag wird auch sichtbar machen, welche Art von religiöser Bildung förderlich ist und wie Eltern und Lehrpersonen die Entwicklung der Persönlichkeit bei Kindern mithilfe religiöser Bildung unterstützen können. Praktische Impulse zeigen ganz konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag.

    Plakat anzeigen

    27.09.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Alle inklusive?!

    Menschen mit schweren Behinderungen in der Freizeit

    Jeder Mensch mit Behinderung soll auch in seiner Freizeit überall dabei sein können. So heißt es in der UN-Behindertenrechtskonvention. Wie aber sieht es in diesem wichtigen Lebensbereich tatsächlich aus: Welche Benachteiligungen und Einschränkungen bestehen? Welche Erfolge sind zu verzeichnen? Und bietet gerade der Freizeitbereich beste Chancen für gesellschaftliche Teilhabe?
    In Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg

    Programm / Meldungen anzeigen