Veranstaltungs-Rückschau / Dokumentationen

    20.11.2017, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    "Es geht immer um alles!" Weihnachts-Special

    LiteraTour 2017 mit Dr. Michael Krämer

    Für Leserinnen und Leser wird unsere Veranstaltung eine große Auswahl an Büchern deutschsprachiger Autorinnen und Autoren vorstellen, gerade auch weniger bekannte und solche, die sich selten in den großen Feuilletons finden.
    Welche Themen greift die Literatur des laufenden Jahres auf? Was lohnt sich zu lesen? Was zu verschenken? Ein Abend mit dem Literaturwissenschaftler und Theologen Dr. Michael Krämer.

    Programm / Meldungen anzeigen

    21.10.2017, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr, Weingarten
    Meilensteine der Kunstgeschichte

    Die Reformation und die Folgen für die Kunst

    Eine Hinführung zur Gegenreformation

    Die international bekannte Oberschwäbische Barockstraße mit ihren drei Routen prägt kulturell die Region von Ulm bis zum Bodensee. Die künstlerischen Perlen des Barock und Rokoko sind als architektonische Manifestationen des Glaubens zu verstehen. Sie wurden vorrangig als katholische Antwort auf die Reformation erbaut. Ein Vortrag bietet einen Überblick auf die Kunst der Gegenreformation. Eine Kurzexkursion zu künstlerischen Kleinoden veranschaulicht diese Epoche.

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    15.10.2017, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Wer hat Angst vor Schwarz, Grau und Blau

    Werke von Sabine Becker, Gerhard Langenfeld, Matthias Lutzeyer, Kurt Laurenz Theinert

    Allen Künstlern ist die jahrelange Beschäftigung mit ihrer jeweiligen Farbe eigen. Sie zeigen damit die Variationsbreite, die trotz der scheinbaren farblichen Fokussierung ausgereizt wird. Es kommt wie immer stets darauf an, was man daraus macht. Obwohl die einzelnen Ausgangspositionen monochrom sind, wird der Betrachter das enorme Farbspektrum feststellen, welches jeder dieser Künstler verwirklicht.

    Ausstellungsende 21. Januar 2018

    Einladungsbroschüre

    Infoblatt

    18.09.2017, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Refugees Welcome?

    Fotografien von Alireza Noori

    Alireza Noori stammt aus Afghanistan. Er hat erlebt, was er in seinen Schwarz-Weiß-Fotografien thematisiert: Flucht, Flüchtlingslager, Isolation und Einsamkeit. Mit seinen Bildern versucht er seine Gefühle zu visualisieren und sie den Betrachtern einfühlsam und eindrucksvoll näher zu bringen.
    Ausstellungsende 7. Januar 2018

    Broschüre anzeigen

    22.07.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Der Schaum der Tage

    Ein Opernhauptwerk von Edison Denisov

    Facettenreiche Kammermusik, opulente Orchesterwerke aus dem Geist des Jazz und des Chansons zeichnen dieses Stück musikalisch aus. Verschiedene, teils surreale Erzählstränge, die auf der Handlung des Romans "L´Écume des jours“ von Boris Vian basieren, verlaufen in der Oper inhaltlich parallel. Betörende Liebe, feinsinnige Spiritualität und Offenheit für das Wunderbare werden darin thematisiert. Am Abend findet eine Opernaufführung statt, Karten bitte selbst besorgen.

    Programm anzeigen

    15.07.2017, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Musikforum Schwäbisch Gmünd

    In Raum und Zeit – Wolfgang Rihm

    Wolfgang Rihm musste seinen Festivalbesuch kurzfristig absagen.

    Wie das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd mitteilt, hat Wolfgang Rihm aufgrund einer schweren Erkrankung kurzfristig seinen Besuch beim Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd abgesagt. Er bedauere es sehr, am Samstag, 15. Juli, weder um 15 Uhr am Musikforum im Kulturzentrum Prediger noch um 20 Uhr am Konzert mit anschließender Preisverleihung im Heilig-Kreuz-Münster teilnehmen zu können. Beide Veranstaltungen finden wie angekündigt statt. Das Künstlergespräch um 18.30 Uhr im Kulturzentrum Prediger muss jedoch entfallen.

    Wolfgang Rihm (*1952) zählt zu den bedeutendsten Komponisten der Gegenwart. Das Festival Europäische Kirchenmusik ehrt ihn mit dem diesjährigen Preis der Europäischen Kirchenmusik. Das Musikforum gibt Einblicke in seine musikalische Welt und setzt dabei den Fokus auf sein geistlich inspiriertes Werk. Beim Probenbesuch können die ersten Eindrücke seiner gewaltigen Klangsprache gewonnen werden.

    Details anzeigen

    01.07.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Kirchengemeinde St. Georgios Schwenningen - Lange Schwenninger Kulturnacht

    Die Kirchengemeinde St. Georgios Schwenningen der Antiochenisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland und Mitteleuropa ladt Sie zur 12. langen Kulturnacht in Schwenningen ein. Bei der Veranstaltung wird die Kirchengemeinde einen kulturellen Tanz auffuhren, auserdem werden Speisen und ein Getrank aus der Heimat zubereitet und zum Verkauf angeboten. Die Kulturnacht findet am 1. Juli 2017 von 18 bis 24 Uhr im Schwenninger Stadtgebiet (im Bereich des Mautheparks) statt. Die Teilnahme an der Kulturnacht steht in Verbindung mit der Ostkirchlichen Woche. Der Eintritt zur Kulturnacht betragt 10?/Person ? auserdem haben Gaste die Moglichkeit, Einblicke in andere Kulturen zu gewinnen.

    29.06.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Erster Belgrader Gesangsverein

    Chorkonzert in der Domkirche St. Eberhard (Stuttgart)

    Der Erste Belgrader Gesangverein ist der älteste Chor Serbiens (gegründet 1853) und wohl auch der bekannteste. Die meisten Sänger des Chores sind hauptberufliche Opernsänger oder Musiklehrer. Unter den ehemaligen Dirigenten und Chorleitern finden sich die wichtigsten Komponisten des Landes. Der letzte Deutschland-Besuch des Chores liegt bereits 118 Jahre zurück, als er für Kaiser Wilhelm II. gesungen hat. Sie bekommen nun die seltene Gelegenheit diesen Chor in Stuttgart zu hören. Der Eintritt ist frei - um eine Spende wird gebeten - keine Anmeldung nötig.

    Meldungen anzeigen

    28.06.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Die Vielfalt der orthodoxen Kirchenmusik

    Benefizkonzert für die Bulgarische Orthodoxe Gemeinde in Stuttgart

    Die Bulgarische Orthodoxe Kirchengemeinde "Heilige Kiril und Methodi" in Stuttgart ladt Sie herzlichst zu einem besonderen Konzert der orthodoxen Kirchenmusik ein. Es handelt sich dabei um ein gemeinsamer Auftritt der Russischen, Serbischen, Griechischen, Rumanischen und Bulgarischen Gemeinden. Seien Sie gespannt die Vielfalt der musikalischen Gebetsstimmung nach den unterschiedlichen orthodoxen Traditionen zu spuren und zu erleben. Vor, wahrend und nach dem Konzert wird es in der Kirche auch eine kleine Ikonenausstellung geben. Das Konzert findet in der Haigstkirche in Degerloch (Alte Weinsteige 103, Stuttgart) statt und hat Benefizcharakter. Eintritt frei. Spenden werden erbeten.

    23.06.2017, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Offene Veranstaltung

    Konzert mit der Jugendgruppe "Stimmen von Artsakh" (Armenien)

    Die Armenische Gemeinde Baden-Württemberg organisiert ein Konzert mit der Jugendgruppe "Stimmen von Artsakh" (Armenien). Diese Gruppe wurde im Jahre 2003 gegründet und zielt darauf ab, die Kunst der Volksmusik von Arzach der armenischen und internationalen Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie hat etwa 25 Mitglieder und besteht aus Musikern, Sängern und Schauspielern. Zudem wurde die Jugendgruppe bereits mit zahlreichen Auszeichnungen in Armenien und im Ausland geehrt. Anmeldung per Mail an: gemeindepfarrer@agbw.org

    22.06.2017, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart
    Offene Veranstaltung

    Armenisches Ethnokonzert: Epiphany 3 - feat (USA)

    Die Armenische Gemeinde Baden-Württemberg organisiert ein armenisches Ethnokonzert "Epiphany 3 - feat. (USA)" mit Bet Williams, John Hodian & Jack Hodian. Es handelt sich dabei um eine sehr interessante Mischung von traditioneller armenischer Musik, Weltmusik und neuer Klassik, Kunstlied und Folk, Singer-Songwriter, Blues und Jazz. Anmeldung per Mail an: gemeindepfarrer@agbw.org

    21.05.2017, 12:00 Uhr - 15:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Honiglieferant, Sozialwesen, Kunstobjekt

    Arbeiten von Jeanette Zippel mit einem Flüchtlingsprojekt

    Integration muss nicht nur über Sprache, Zusammenleben und Zusammenkünfte erfolgen. Gemeinsame Kunstprojekte können ebenso verbinden. Die Künstlerin Jeanette Zippel ist für ihre umfassenden Arbeiten mit Bienen bekannt. Erstmals ermöglicht sie auch interessierten Flüchtlingen Einblicke in ihr Arbeiten, um gemeinsam Kunst zu schaffen.
    Ausstellungsende 24. September 2017

    Einladungsbroschüre

    05.05.2017, 12:00 Uhr - 09.05.2017, 14:00 Uhr, Weingarten
    Bodenseefestival

    Orgel, Klavier, Glocke

    Musik-Instrumentenbau zwischen Barock und Moderne

    Der interessierte Laie erhält Einblicke in den Musik-Instrumentenbau und erfährt aus erster Hand über die Herausforderungen historische Instrumente zu erhalten. Eine Exkursion und ein Konzertbesuch sind Teil des Programms.
    In Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Musikinstrumente im Verband der Restauratoren e.V.

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    31.03.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Offene Veranstaltung

    Es geht immer um alles!

    Kunstschaffende schauen auf das Leben und die Zeit: Sibylle Lewitscharoff

    Die Kunst, in diesem Fall die Literatur, gibt eine bestimmte Sichtweise auf das Leben und die Zeit. An zwei Abenden im Jahr wird der Literaturwissenschaftler Dr. Michael Krämer im Gespräch mit zeitgenössischen SchriftstellerInnen einen solch persönlichen Blick wagen: Es geht dabei nicht darum, einzelne Sachfragen besser zu verstehen, sondern sich selbst, die Wirklichkeit, das Woher und Wohin ins Wort zu bringen. Wir freuen uns, für die Auftaktveranstaltung der Reihe Sibylle Lewitscharoff gewonnen zu haben.

    Programm anzeigen

    12.03.2017, 16:00 Uhr - 13.03.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kunst einsetzen

    Macht Kunst uns besser? Oder die Ethik der Ästhetik

    Können Akteure im Kultursektor der Kirche qualitative Kunst in den Kirchengemeinden vermitteln? Die Schwierigkeit besteht oft darin, dass zeitgenössische Kunst als störend und provozierend empfunden wird. Wie kann eine sachgerechte Vermittlung stattfinden, wenn oft dekorative oder gar kitschige Kunst von den Kirchenbesuchern gewünscht wird? Angesprochen sind vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst.
    In Zusammenarbeit mit dem Kunstbeauftragten der Evang. Landeskirche Württemberg

    Programm anzeigen

    06.02.2017, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Außenblicke

    Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem in den Medien nicht über die Flüchtlings-"Problematik“ berichtet wird. Die negativen Aspekte und die Belastungen stehen dabei im Vordergrund. Die aus einem anderen Kulturkreis stammenden MigrantInnen können aber auch unseren eigenen Blick auf die Welt schärfen und einen Perspektivwechsel herausfordern. In der Ausstellung präsentieren Flüchtlinge durch fotografische Abbildungen ihre von außen kommende Sicht auf unseren Alltag und unsere Umgebung.
    Ausstellungsende 30. Juli 2017

    Einladungsbroschüre

    Infoblatt

    05.02.2017, 16:00 Uhr - 06.02.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Veranstaltungen für ExpertInnen

    Kunst einsetzen I

    Kunst + Kirchen = Problem²?

    Die Kirchengeschichte der beiden großen christlichen Konfessionen ist geprägt von Kunstskandalen, Übermalungen, Bilderstürmen und künstlerischen Divergenzen. In der Gegenwart haben sich Kunst und Kirchen angenähert, aber Schwierigkeiten und heftige Dispute bleiben nicht aus. Angesprochen sind vor allem Mitarbeitende im kirchlichen Dienst.
    In Zusammenarbeit mit dem Kunstbeauftragten der Evang. Landeskirche Württemberg

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    19.01.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Nachgefragt – Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

    "Darf Kunst machen, was Kunst machen kann?“

    Karikaturenstreit, Charlie Hebdo, Fall Böhmermann – damit werden Konflikte benannt, die erst vor Kurzem für rege Debatten um die Freiheit der Kunst gesorgt haben. Mehr noch: Sie waren und sind die traurigen Anlässe, die eine Werte- und Ethikdiskussion in der Kunst geradezu herausfordern. Der Zeit-Redakteur Hanno Rauterberg, der das Buch "Ethik der Ästhetik" publizierte, und der Polit-Künstler Klaus Staeck stellen sich vortragend und diskutierend dem Problemfeld.
    Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart

    Meldungen anzeigen

    Programm anzeigen

    24.10.2016, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    sum & sum & sum

    Zeichnungen & Hochdruck & Tiefdruck von Anja Luithle

    Anja Luithle ist primär für ihre humorvollen und tiefgründigen kinetischen Objekte und Installationen bekannt. Arbeiten auf Papier oder Stoffdrucke sind ins Materialbewusstsein der Künstlerin gerückt. Viele dieser Bildwerke, die das künstlerische Repertoire in die Zweidimensionalität erweitern, werden erstmals in einer Ausstellung präsentiert und bilden mittlerweile einen eigenständigen Schwerpunkt.
    Ausstellungsende 09.01.2017

    Einladungsbroschüre

    Infoblatt

    09.10.2016, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Paradies V:

    Lebendige Utopie – MARIPOSA: Kulturpark und Zukunftswerkstatt

    Können Utopien real werden? Mariposa, ein 20.000 m² großes Gelände auf der kanarischen Insel Teneriffa, beweist es. Dieser fantastische Ort wurde von dem ehemaligen Stuttgarter Galeristen-Ehepaar Helga und Hans-Jürgen Müller geschaffen, um eine Kultur-, Denk- und Energieoase zu errichten. Dieses "Paradies" droht nun verloren zu gehen. Die Ausstellung möchte dokumentieren, informieren und bewahren helfen.
    Ausstellungsende 29.01.2017

    Einladungsbroschüre