Akademiekanal

YouTubeAktuelle Videodokumen- tationen im 
Youtube Akademiekanal

 

Programme und Veranstaltungen

 

Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim

Tagungszentrum Stuttgart-HohenheimWillkommen in unserem 
Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim
 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

 

Tagungshaus Weingarten

Tagungshaus WeingartenWillkommen in unserem 

Tagungshaus Weingarten 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

Gütesiegel 2014

 

Bedrohte religiöse und kulturelle Vielfalt

Was im Orient auf dem Spiel steht
Fotografien von Katharina Eglau

 

Katharina Eglau, Altstadt von Jemens Hauptstadt Sanaa, die zum Weltkulturerbe gehört.Vernissage: 
21.02.2016, 11 Uhr
Ausstellungsdauer:
21.02. bis 10.07.2016

Ausstellungsort:KUNST-RAUM-AKADEMIE im   

Tagungshaus Weingarten

mehr   

 

 

Forum Grenzfragen

Aktuelles aus dem Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie. mehr

 

 

Neuerscheinung

Armut und Gerechtigkeit (Nr. 722) Theologisches Forum Christentum – Islam
Armut und Gerechtigkeit
bestellen

Akademieverein

Icon AkademieVereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
mehr

 

Aktuelle Veranstaltungen

07.06. bis 08.06.2016, Di 14:00 Uhr, bis Mi 13:00 Uhr, Weingarten
Academica in triangolo
Junge Demokratie
Die gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen
Junge Demokratie
Wie kann ein demokratisches Gemeinwesen nachhaltig funktionieren und in der Zukunft Bestand haben? Wie lassen sich Jugendliche ansprechen und für politische Beteiligung begeistern? Bisher ist der Blickwinkel beim Thema Jugendbeteiligung oft ausschließlich institutionell geprägt (Vertretung über Jugendgemeinderäte). Ziel der Veranstaltung ist es, eine Kultur der offenen Bürgerbeteiligung am politischen Geschehen zu befördern, in der junge Menschen ihren selbstverständlichen Platz finden. In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung. 


12.06.2016, So 10:00 Uhr, bis 18:00 Uhr,
Chowanschtschina
Eine Oper von Modest P. Mussorgskij
Chowanschtschina
Mussorgskij wollte mit dieser großen Choroper, die er persönlich nicht vollenden konnte, etwas Neues schaffen und verfolgte eine politische Utopie - eine von Gewaltstrukturen befreite Welt.
Einblicke werden in das musikalische und inhaltliche Werk gegeben, welches sich auf die tiefe Regierungs- und Religionskrise in Russland im 17. Jahrhundert bezieht, die von politischen und kirchlichen Unruhen geprägt war. Damit werden auch religiöse und politische Themen angesprochen, die heute wieder Bedeutung erlangt haben. Im Anschluss an die Vorträge findet ein fakultativer Opernbesuch statt.
In Zusammenarbeit mit der Staatsoper Stuttgart
 


15.06. bis 17.06.2016, Mi 17:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
17. Süddeutsche Hospiztage
Dasein genügt
Dasein genügt
Hospizliche Haltung und neue Aufgaben: Was bedeutet die Verabschiedung des Gesetzes zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland für die Hospizarbeit? Wo und wofür steht die Hospizbewegung und wohin entwickelt sie sich? In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Diakonie Württemberg, der Evang. Akademie Bad Boll und dem Hospiz- und Palliativverband Baden-Württemberg e.V. 


Aktuelle Meldungen

12.04.2016, Stuttgart-Hoheheim
„Wir leben in unsicheren Zeiten“
Die Auswirkungen westlicher Politik im Orient – Abendgespräch mit dem Nahost-Experten Michael Lüders
Michael Lüders

Stuttgart. Der Andrang im Tagungszentrum der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Hohenheim zum „Abendgespräch“ mit Michael Lüders am Montag, 11. April, in der Reihe „Nachgefragt“ war ungewöhnlich groß: Weit über zweihundert Interessierte wollten den Nahost-Experten erleben, der seinem Vortrag den Titel gegeben hatte: „Wer den Wind sät. Was westliche Politik im Orient anrichtet.“mehr


21.03.2016, Stuttgart-Hohenheim
„Als Frau geboren oder zur Frau gemacht?“
Biologische Anfragen an die Genderforschung in der Reihe „Nachgefragt“
Prof. Dr. Axel Meyer

„Mann oder Frau war gestern – Facebook bietet 60 Geschlechter zur Auswahl“. Diese Überschrift eines Artikels in der jüngsten „Spiegel“-Ausgabe zitierte der Evolutionsbiologe Axel Meyer (Konstanz) beim Abendgespräch der Reihe „Nachgefragt“ im Tagungshaus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart am Montag (14. März) zur Genderthematik. Die Titelfrage „Als Frau geboren oder zur Frau gemacht?“ konnte auch für den Biologen nur mit einem Sowohl-als-auch beantwortet werden, allerdings mit durchaus anderen Akzenten als bei der Kulturwissenschaftlerin Kerstin Palm (Berlin). Gegenüber lehramtlicher Zurückhaltung empfahl der katholische Moraltheologe Stephan Goertz (Mainz), den Genderbegriff für eine sexualethische Reflexion fruchtbar machen.mehr


07.03.2016, Stuttgart
Preise für drei Nachwuchswissenschaftler
Herausragende Essays zum christlich-islamischen Dialog
Von rechts nach links: Pfarrer Konrad Hahn (Georges-Anawati-Stiftung), Dr. Christian Ströbele (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart), Amrei Sander (1. Preis), Gudrun Becker (2. Preis), Richard Mathieu (3. Preis), Stefan Zinsmeister M.A. (Eugen-Biser-Stiftung), Dr. Ertugrul Sahin (Universität Frankfurt)

Am Samstag, 5. März 2016, hat die Georges-Anawati-Stiftung im Rahmen einer Fachtagung des „Theologischen Forums Christentum – Islam“ an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart insgesamt drei Preise an Nachwuchswissenschaftler verliehen, die sich in herausragenden Essays mit dem christlich-islamischen Dialog befasst haben. mehr


 

Alle Meldungen anzeigen: Pressearchiv