Fachbereich Kunst

Veranstaltungen

Oops, an error occurred! Code: 2018022408422408174bc1

Der Fachbereich

Der Fachbereich stellt sich vor

Die Schwerpunktarbeit des Fachbereiches „Kunst“ an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart besteht darin, an den beiden Tagungsorten – Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim und Tagungshaus Weingarten – Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern zu organisieren. Vier Präsentationen im Jahr werden unter einem Jahresthema zusammengefasst. Dabei wird versucht, Künstler auszuwählen, die das Thema von verschiedenen Perspektiven aus beleuchten und mit diversen Techniken arbeiten, um so eine aussagekräftige und komplexe Bandbreite zu erzielen. Die Ausstellungen werden mit einer umfangreichen Vernissage eröffnet und durch Führungen, die angefragt werden können begleitet. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit einem Informationsblatt über die jeweiligen Ausstellungsinhalte zu informieren.

Der weitere inhaltliche Strang des Fachbereiches besteht darin, kulturtheoretische Veranstaltungen zu organisieren, anzubieten und durchzuführen. Meist stehen diese Tagungen in Verbindung  mit einem externen Kooperationspartner, um die Werbewirksamkeit zu erhöhen und die Kosten zu verringern. Auch hier spielt die Vermittlungsarbeit von Kultur eine große Rolle. Vertiefende Tagungen zu Operninszenierungen werden angeboten, weitere Tagungen beschäftigen sich damit, wie Kunst in der Gemeindearbeit eingesetzt werden kann. Kunsthistorische Vorträge mit Kurzexkursionen runden die Vermittlungsarbeit ab.

Aber auch Beratungen zu Kunstankäufen, die Betreuung des akademieeigenen Kunstbestandes und die Mitwirkung bei kulturellen Festen werden von der Fachbereichsleitung gewünscht.

Die Arbeiten dieses Bereiches sind äußerst vielfältig und erfreulich, denn: Kunst ist Lebensbereicherung!

    Dr. Ilonka Czerny

    Fachbereichsleiterin

    Tel.: +49 711 1640 724
    Fax.: +49 711 1640 824
    E-Mail

    Kurzbiografie / Veröffentlichungen

    Bettina Wöhrmann M.A.

    Fachbereichsassistentin

    Tel.: +49 711 1640 723
    Fax.: +49 711 1640 823
    E-Mail


    Veranstaltungs-Dokumentationen

    21.10.2017, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr, Weingarten
    Meilensteine der Kunstgeschichte

    Die Reformation und die Folgen für die Kunst

    Eine Hinführung zur Gegenreformation

    Die international bekannte Oberschwäbische Barockstraße mit ihren drei Routen prägt kulturell die Region von Ulm bis zum Bodensee. Die künstlerischen Perlen des Barock und Rokoko sind als architektonische Manifestationen des Glaubens zu verstehen. Sie wurden vorrangig als katholische Antwort auf die Reformation erbaut. Ein Vortrag bietet einen Überblick auf die Kunst der Gegenreformation. Eine Kurzexkursion zu künstlerischen Kleinoden veranschaulicht diese Epoche.

    Die Veranstaltung fällt leider aus.
    15.10.2017, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr, Weingarten
    Vernissage

    Wer hat Angst vor Schwarz, Grau und Blau

    Werke von Sabine Becker, Gerhard Langenfeld, Matthias Lutzeyer, Kurt Laurenz Theinert

    Allen Künstlern ist die jahrelange Beschäftigung mit ihrer jeweiligen Farbe eigen. Sie zeigen damit die Variationsbreite, die trotz der scheinbaren farblichen Fokussierung ausgereizt wird. Es kommt wie immer stets darauf an, was man daraus macht. Obwohl die einzelnen Ausgangspositionen monochrom sind, wird der Betrachter das enorme Farbspektrum feststellen, welches jeder dieser Künstler verwirklicht.

    Ausstellungsende 21. Januar 2018

    Einladungsbroschüre

    Infoblatt

    18.09.2017, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
    Vernissage

    Refugees Welcome?

    Fotografien von Alireza Noori

    Alireza Noori stammt aus Afghanistan. Er hat erlebt, was er in seinen Schwarz-Weiß-Fotografien thematisiert: Flucht, Flüchtlingslager, Isolation und Einsamkeit. Mit seinen Bildern versucht er seine Gefühle zu visualisieren und sie den Betrachtern einfühlsam und eindrucksvoll näher zu bringen.
    Ausstellungsende 7. Januar 2018

    Broschüre anzeigen