Projektbereich Islam-Beratung und -Fortbildung

Veranstaltungen

Veranstaltungen für ExpertInnen

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

Programm anfordern


Veranstaltungen für ExpertInnen

Engagement in der Flüchtlingsarbeit mit und für Muslime

Thementagung der Islamberatung

Der Themenbereich "Muslimische Flüchtlinge" ist vermehrt Gegenstand der Islamberatungen. Neben Fragen des Umgangs mit religiösen Bedürfnissen und Gepflogenheiten der muslimischen Flüchtlinge steht die Frage nach der Rolle muslimischer Akteure in der Flüchtlingsarbeit im Raum. Wie engagieren sich muslimische Verbände und Gemeinden? Welche Kooperationsmöglichkeiten bestehen auf kommunaler Ebene? Die Tagung dient der Vorstellung verschiedener Initiativen sowie der Vernetzung.
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Programm anzeigen


Anmelden

Veranstaltungen für ExpertInnen

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

Programm anfordern


Der Projektbereich

Der Projektbereich stellt sich vor

In Deutschland leben ca. 4,4-4,7 Millionen Muslime, davon rund 600.000 in Baden-Württemberg. Besonders durch den Zuzug von muslimischen Flüchtlingen sieht sich die deutsche Gesellschaft vor neuen Herausforderungen gestellt. Es benötigt mehr denn je eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Islam und den verschiedenen islamischen Verbänden und Gruppen,  um entscheiden zu können, mit welchen Akteuren und in welchen Kontexten eine gemeinsame Zusammenarbeit möglich ist. Differenzierte Kenntnisse über den Islam und Muslime in Deutschland sind dafür eine essentielle Grundlage. 

Der Projektbereich steht in der Tradition der Akademie Projekt- und Tagungsreihen von „Gesellschaft gemeinsam gestalten“.

Schwerpunkte der Arbeit bilden die Projekte „Muslime als Partner in Baden-Württemberg“ (Islamberatung), in dem kommunale und weitere Einrichtungen zu Fragen des Umgangs mit Muslimen beraten werden, und „Islam im Plural“, ein Qualifizierungsangebot für kirchliche und kommunale Mitarbeiter/innen sowie Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. 

 

Dr. Hussein Hamdan

Projektbereichsleiter

Tel.: +49 711 1640 743
Fax.: +49 711 1640 843
E-Mail

Kurzbiografie

Christina Reich

Co-Beraterin

Tel.: +49 711 1640 728
Fax.: +49 711 1640 828
E-Mail


Martina Weishaupt

Assistentin

Tel.: +49 711 1640 703
Fax.: +49 711 1640 803
E-Mail


Veranstaltungs-Dokumentationen

12.10.2017, 09:00 Uhr - 14.10.2017, 13:00 Uhr, Weingarten
Veranstaltungen für ExpertInnen

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

06.07.2017, 09:00 Uhr - 08.07.2017, 13:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Veranstaltungen für ExpertInnen

Islam im Plural

Das Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam und seine wichtigen Themenfelder befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung von gelungener Integration.

26.01.2017, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik

Salafismus in Deutschland

Herausforderung für unsere Gesellschaft

Der rasante Anstieg der salafistischen Szene beunruhigt Gesellschaft und Behörden in Deutschland. Die Unsicherheit wächst, seit der Terror des "IS" in Europa angekommen ist. Worin besteht die Anziehungskraft des Salafismus? Wie wird Überzeugungsarbeit geleistet? Wie verläuft der Radikalisierungsprozess? Und wie können De-Radikalisierung und Prävention gelingen? Ein Abend mit Nina Käsehage.

Programm anzeigen