Verleihung des Aleksandr-Men-Preises im Jahr 2002

Anatoli Pristawkin

Auszeichnungen von Thomas Reschke

In der DDR fünf Preise für die beste Übersetzung (von drei Verlagen)
1975 F. C. Weiskopf-Preis der Akademie der Künste der DDR
1987 Maxim-Gorki-Preis des sowjetischen Schriftstellerverbands
1991 Bundesjugendliteraturpreis
2000 Bundesverdienstkreuz
1992 und 1998 Stipendium des Deutschen Literaturfonds (zusammen mit Renate Reschke)
2001 Übersetzerpreis 2001 der Stiftung Kunst und Kultur Nordrhein-Westfalens

Programm

Begrüßung
Dr. Abraham P. Kustermann,
Akademiedirektor

Grußwort
Dr. Johannes Kreidler,
Weihbischof, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Grußwort
Dr. Ekateria U. Genieva,
Generaldirektorin der Allrussischen Bibliothek für Ausländische Literatur, Moskau

Grußwort
Boris Chlebnikow,
Vizepräsident der Europäischen Akademie für Zivilgesellschaft, Moskau

Laudatio
Thomas Reschke,
Literatur-Übersetzer, Berlin (Übersetzer von A. I. Pristawkin)

Preisverleihung
Hermann Fünfgeld,
Stv. Vorsitzender des Kuratoriums der Akademie der Dözese Rottenburg-Stuttgart

Dankesworte
Anatoli I. Pristawkin

Bericht aus der Stuttgarter Zeitung

Bericht aus den Stuttgarter Nachrichten



Über Anatoli Pristawkin:

Lebenslauf Pristawkins

Preise und Auszeichnungen

Bibliografie

Weitere Informationen zu Anatoli I. Pristawkin auf Wikipedia


Über Thomas Reschke:

Lebenslauf Reschkes

Auszeichnungen

Wichtigste Übersetzungen