27.03.2017, Mo 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim

Aus alt mach neu!

Kritische Überlegungen zur Revision der Einheitsübersetzung

27. März 2017
Tagungszentrum Hohenheim



Aus alt mach neu!

Kritische Überlegungen zur Revision der Einheitsübersetzung

Die Revision der Einheitsübersetzung 1980 wurde im September 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Was hat sich geändert? Was blieb gleich? Nach welchen Kriterien wurde gearbeitet?

Die Tagung setzt sich mit dem Prozess und den Ergebnissen der Revision der Einheitsübersetzung auseinander. Exemplarisch werden dazu Übersetzungsentscheidungen aus dem Alten wie dem Neuen Testament vorgestellt und diskutiert. Zwei Vorträge von Exegeten behandeln am Vormittag den Bereich des Neuen Testaments, am Nachmittag widmen sich zwei Vorträge dem Alten Testament. Die Referenten waren an der Revision der Einheitsübersetzung aktiv beteiligt.

Im Anschluss an die Vorträge wird es zunächst ein Gespräch unter den Referenten geben. Die Diskussion wird dann für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer geöffnet, sodass sich alle mit ihren Fragen, Anmerkungen und Beobachtungen einbringen können.

Nach dem Mittagessen geben Workshops die Gelegenheit, sich intensiv mit ausgewählten Bibelstellen zu beschäftigen, Veränderungen der Übersetzung zu beobachten und deren inhaltliche wie praktische Konsequenzen zu diskutieren.

Mit Vorträgen und Workshops wird so eine Grundlage erarbeitet, wichtige Neuerungen der revidierten Einheitsübersetzung kompetent darlegen zu können.

Die Tagung ist wissenschaftlich ausgerichtet. Sie wendet sich zum einen an Exegetinnen und Exegeten an den Hochschulen, besonders aber auch an exegetisch interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Erwachsenenbildung, Bildung und Pastoral.



Montag, 27. März 2017


ab 9.30 Uhr

Ankunft mit Kaffee und Brezeln


10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Verena Wodtke-Werner
Barbara Janz-Spaeth
Prof. Dr. Oliver Dyma


10.30 Uhr

Die revidierte Einheitsübersetzung -
Entstehung, Hintergründe, Fallbeispiele

Prof. Dr. Michael Theobald


11.00 Uhr

Die Revision einer Übersetzung -
Chancen und Probleme (Evangelien und Briefe)

Prof. Dr. Stefan Schreiber


11.30 Uhr

Replik und Diskussionsforum


12.30 Uhr

Mittagessen


13.30 Uhr

Workshops zu Textstellen aus dem AT/NT


14.45 Uhr

Kaffee


15.00 Uhr

Psalmen -
Die Übersetzung poetischer Texte

Prof. Dr. Egbert Ballhorn


15.30 Uhr

Die Angst der Neuen Einheitsübersetzung vor ihren Lesern -
Alttestamentliche Beispiele

Prof. Dr. Walter Groß


16.00 Uhr

Replik und Diskussionsforum


17.30 Uhr

Ende der Tagung
optional Abendessen



ReferentInnen


Prof. Dr. Egbert Ballhorn
TU Dortmund, Institut für Katholische Theologie, Professor für Exegese und Theologie des Alten Testaments


Prof. Dr. Stefan Schreiber
Universität Augsburg, Katholisch-Theologische Fakultät,
Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaft


Prof. em. Dr. Walter Groß
Universität Tübingen, Katholisch-Theologische Fakultät


Prof. em. Dr. Michael Theobald
Universität Tübingen, Katholisch-Theologische Fakultät



Tagungsleitung


Dr. Verena Wodtke-Werner, Akademiedirektorin
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Barbara Janz-Spaeth, Referentin für Bibelpastoral,
Biblische Bildung Diözese Rottenburg-Stuttgart


Prof. Dr. Oliver Dyma, Katholische Stiftungsfachhochschule
München, Abteilung Benediktbeuern





Zur Teilnahme


Tagungskosten

- inkl. Tagungsgebühr und Verpflegung 40,00 EUR


Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Assistenz: Martina Weishaupt
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640 703; Fax: +49 711 1640 803
E-Mail: weishaupt@akademie-rs.de

Die Anmeldung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 16.03.2017. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 17.03. - 23.03.2017. (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen die Hälfte der Tagungskosten in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungszentrum Hohenheim -
Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Bei Anreise mit der S-Bahn (S1, S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).
AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a "Flughafen/Messe" in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung "Universität Hohenheim". Am Kreisverkehr bei der Gaststätte "Wirtshaus Garbe" scharf rechts in die Paracelsusstraße.
Vom Flughafen Stuttgart zum Tagungszentrum benötigen Sie ca. 15 Minuten (Taxi/Buslinie 79).