22.02. bis 23.02.2016, Mo 09:30 Uhr, bis Di 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Einführung in die Flüchtlingssozialarbeit
Seminar in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Caritasverband für Stuttgart e.V.

Downloads zur Veranstaltung

  • Stefan Spatz: Flüchtlinge in Stuttgart (Powerpoint-Präsentation, Download
  • Ewald Wietschorke: Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit (Powerpoint-Präsentation, Download)

Einführung in die Flüchtlingssozialarbeit

22.-23. Februar 2016
Tagungszentrum Hohenheim



Einführung in die Flüchtlingssozialarbeit

Die derzeitige Zuwanderung von Flüchtlingen stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen in struktureller und insbesondere auch personeller Hinsicht.

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat hierauf frühzeitig u.a. mit der Bereitstellung erheblicher zusätzlicher Mittel im Rahmen eines Zweckerfüllungsfonds reagiert und insbesondere auch im Bereich der Flüchtlingsunterbringung zahlreiche Initiativen ergriffen.

Im Bereich der Caritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart wurde darüber hinaus eine Vielzahl neuer Stellen vor allem in der Flüchtlingssozialarbeit errichtet. Um diesen zumeist neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Einstieg in dieses für viele neue Arbeitsfeld zu erleichtern haben Diözesanverband und der Stuttgarter Stadtverband gemeinsam mit der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Einführungsveranstaltung konzipiert, die eine erste Orientierung über die wichtigsten Themenfelder, Problemstellungen und Strukturen geben soll.

Diese Tagung steht im Kontext eines jahrzehntelangen Engagements der Akademie in diesem Handlungsfeld wie z.B. Kompaktseminare für Studierende der Sozialarbeit (jährlich seit 1981) und vergleichbare Einführungs- und Fortbildungsveranstaltungen für Caritas-Mitarbeiterinnen, als in den 90er Jahren die Flüchtlingszahlen schon einmal in kurzer Zeit erheblich angestiegen waren.

Neben grundlegender Information soll der Austausch unter Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Klaus Barwig

Werner Strube

Fritz Weller



Montag, 22. Februar 2016


09:00 Uhr

Anreise / Kaffee


09:30 Uhr

Begrüßung

Klaus Barwig, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Werner Strube, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Fritz Weller, Caritasverband für Stuttgart


09:45 Uhr

Fluchtursachen am Beispiel Syrien, Irak ...

Dr. Martin Gehlen, Journalist, Kairo


11:00 Uhr

Kaffeepause


11:30 Uhr

Hoher Flüchtlingszugang - Bewertung politscher Lösungsvorschläge

Dr. Michael Maier-Borst, Amt der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Berlin


13:00 Uhr

Mittagessen


14:00 - 15:30 Uhr

Gruppenarbeit Teil I


Arbeitsgruppe 1

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Ewald Wietschorke, DiCV im Kompetenzzentrum Sozialpolitik


Arbeitsgruppe 2

Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen

Ulrike Schneck, refugio Stuttgart e. V.


Arbeitsgruppe 3

Interkulturelle Kompetenz

Hedy Wasella, Zertifizierte Trainerin Xpert Culture Communication Skills, CCS, Aalen


15:30 Uhr

Kaffeepause


16:00 - 17:30 Uhr

Gruppenarbeit Teil II


Arbeitsgruppe 1

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Ewald Wietschorke


Arbeitsgruppe 2

Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen

Ulrike Schneck


Arbeitsgruppe 3

Interkulturelle Kompetenz

Hedy Wasella


17:45 Uhr

Berichte im Plenum aus den 3 Arbeitsgruppen


18:30 Uhr

Abendessen

Der Abend steht zur freien Verfügung.

Dienstag, 23. Februar 2016


08:00 Uhr

Frühstück


09:00 Uhr

Ausgewählte Fragen zum Flüchtlingsrecht

Manfred Weidmann, Rechtsanwalt und Mitglied der Rechtsberaterkonferenz, Tübingen


09:45 Uhr

Prävention sexueller Missbrauch (Vortrag)

Gerburg Crone, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Stabsstelle Prävention/Kinderschutz


10:30 Uhr

Kaffeepause


11:00 Uhr

2 parallele Arbeitsgruppen zu "Flüchtlingsrecht" und "Prävention"


12:30 Uhr

Mittagessen


14:00 Uhr

Schlussrunde (Fishbowl)

Dr. Thomas Broch, Flüchtlingsbeauftragter der Diözese Rottenburg-Stuttgart ("wie und wo engagiert sich Kirche")
Dr. Annette Holuscha-Uhlenbrock, Diözesan-Caritasdirektorin, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart ("wie und wo engagiert sich der DiCV")
Raphael Graf von Deym, Direktor des Caritasverbandes Stuttgart ("Bedeutung der Flüchtlingsarbeit im CVS")
Stefan Spatz, Leiter Sozialamt Stadt Stuttgart ("was tut die Landeshauptstadt für Flüchtlinge")
Regierungspräsident Johannes Schmalzl, Regierungspräsidium Stuttgart (gleiches Thema aus der Sicht eines Regierungspräsidiums)
Statement jeder ca. 10 min


zwischendurch Kaffee/Tee


ca. 15:15 Uhr

"Was kommt nach der Gemeinschaftsunterkunft?"

Diskussionsrunde im Plenum


15:45 Uhr

Schlusswort


16:00 Uhr

Tagungsende



Tagungsleitung


Klaus Barwig, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Werner Strube, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Fritz Weller, Caritasverband für Stuttgart e. V.



Zur Teilnahme


Tagungskosten

- inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 116,00 EUR
- inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 111,00 EUR
- ohne Übernachtung/Frühstück 85,00 EUR
Ermäßigt


Die Tagungskosten werden komplett vom Anstellungsträger übernommen.

Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Assistenz: Ines Meseke
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640-702; Fax: +49 711 1640-802
E-Mail: meseke@akademie-rs.de

Die Anmeldung zur Tagung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 15.02.2016. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 16. - 21.02.2016 (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen die Hälfte der Tagungskosten in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungszentrum Hohenheim -
Paracelcusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Bei Anreise mit der S-Bahn (S1, S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).

AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a "Flughafen/Messe" in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung "Universität Hohenheim". Am Kreisverkehr bei der Gaststätte "Wirtshaus Garbe" scharf rechts in die Paracelsusstraße.